Text: Bernd Franzen, Gartenplus

Der intelligente Garten

Ein Blick ins TV-Programm belegt: Auch in diesem Jahr bleibt Kochen das überragende Lifestyle-Thema. Ein Trend, der auch im Garten nicht zu kurz kommen wird. In diesem Garten bekommt der hochwertige Gasgrill eine entsprechende Inszenierung mit komfortablem Nutzwert. In unmittelbarer Zubereitungsnähe sind zudem die Kräuter gepflanzt und sorgen neben der kulinarischen Aufwertung auch für die angenmessene Duftnote.

Kochen erfreut sich immer größerer Beliebtheit, und der Garten ist mehr denn je der beliebteste Aufenthaltsort im Lande! Kohlrabi ohne Pestizide, Tomaten direkt vom Strauch und Salate aus dem eigenen Gartenboden machen Lust auf diesen Retro-Gartenstil.
Möhren, Lauch oder Zwiebeln im Garten verbindet man im ersten Moment mit viel Arbeit und langweilig angelegten Beetflächen, die man in einer der hintersten Ecken des Gartens verstecken sollte. Allerdings macht der Stolz am Ernteerfolg Lust auf frisches Gemüse, und bindet man die Anordnung der Beete konsequent in die Gartenarchitektur ein, muss dieser Gartenbereich keinesfalls versteckt werden. Ob nun einheitlich in Reihe gepflanzte Möhren oder willkürlich, bewusst durcheinander gepflanztes Gemüse – gestalterisch reizvoll sind viele Variationen.

ANZEIGE

  • Fotos: Gartenplus
    Fotos: Gartenplus

    In einem modernen Garten mit geradlinigen Strukturen können Gemüsebeete in Stahlbecken – in rostender Optik aus CorTen-Stahl oder mit cleaner Austrahlung aus Edelstahl – ästhetisch hochwertig inszeniert werden. Pflanzt man Kräuter in kubische Kübelformate und ordnet diese dem Architekturraster von Haus und Terrasse unter, sind sie ebenfalls ein Gestaltungsmittel, das sich konsequent und stilsicher in einen modernen Garten integrieren lässt. Gerade die frostempfindlichen bzw. einjährigen Küchenkräuter wie Petersilie, Schnittlauch, Basilikum oder Oregano gehören in mobile Pflanzgefäße. Winterfeste und damit dauerhafte Kräuter wie Liebstöckel, Rosmarin oder Thymian sind auch in Pflanzbeeten gut aufgehoben. Aus praktischen Gründen bietet es sich an, Kräuter und Gemüsekulturen in 40 bis 60 cm hohe Hochbeete zu pflanzen. Das erspart das tiefe Bücken beim Ernten, der Hund streift nicht unmittelbar an den Pflanzen entlang und ist die Einfassung des Beetes wie in diesem Garten eine Mauer, kann man diese auch als Sitzgelegeheit nutzen. Die Mauer fasst hier das Pflanzbeet ein und macht es dadurch zu einem Teil der Außenküche in unmittelbarer Terrassennähe. Grundsätzlich sollte der Weg zwischen der Küche im Garten und der im Haus nicht allzu lang sein, da in der Regel einige Zutaten aus dem Haus nach draußen geholt werden müssen. In diesem Garten führt ein Weg über mehrere Stufen zur Küchentür in der höher gelegenen Hausebene. Die unmittelbare Nähe zur Terrasse garantiert die Kommunikation während des Kochens sowie die komfortable Serviernähe.

  • Fotos: Gartenplus

    Mit der Außenküche werden die in Deutschland sowieso sehr beliebten Grillaktivitäten im eigenen Garten professionalisiert und erweitert. Die feste Feuerstelle für den Grillrost und das Kaminfeuer nach dem Essen, die Gasflamme für den Topf, die Arbeitsplatte zum Putzen des Gemüses und ein Spülbecken zum Säubern des Geschirrs.

    Die ideale Arbeitshöhe der Küche beträgt wie im Haus zwischen 80 und 100 Zentimetern. Bei der Planung sind entsprechende Wasserzu- und ableitungen in frostfreier Tiefe vorzusehen. Vor Wintereinbruch müssen diese entleert werden können, um Frostschäden zu vermeiden. Die Hauptwindrichtung im Garten ist für die Au.enküche eine wichtige Planungskomponente, auch was das Verhältnis zu den Nachbarn betrifft. Neben dem Wind ist natürlich der Sonnenstand relevant: Soll die Küche die Abendsonne einfangen, ist eine Westausrichtung entsprechend empfehlenswert.
    Während in einem modernen Garten die Außenküche durch schlichtes Design und reduzierte Details geprägt ist, stechen in einem mediterran gestalteten Gartenzimmer mehr die Natursteinvariationen oder weißen Mauern mit blauen Kochaccessoires hervor. Oregano, Rosmarin oder Thymian – diese Kräuter gehören zu einem mediterranen Umfeld unbedingt dazu. Kräuter verströmen den Duft des Mittelmeeres und sind aus unserer Küche nicht mehr wegzudenken. Unter freiem Himmel kochen, die Sonne genießen – das vermittelt die südeuropäische Lebensfreude und die entsprechenden Urlaubsgefühle.

  • Fotos: Hersteller
    Fotos: Hersteller

    Der intelligente Garten – Außenküchen mit Stil und Qualität 

    Mediterrane Kücheneinrichtungen bestechen insbesondere durch ihre individuelle und handwerklich anspruchsvolle Natursteinverarbeitung. Hier muss man den Markt schon genau sondieren, um den geeigneten Handwerker mit den nötigen Qualitäten zu finden. Europäische und damit authentische Natursteine wie Dolomitkalkstein transportieren die lebendigen Strukturen und das Farbenspiel der mediterranen Materialien auch in hiesige Gärten. Die Kombination mit historischem Baumaterial wie z.B. altem Eichenholz oder originalen Mönch-Nonne Ziegeln aus der Provence macht die Außenküche zu einer wahren Maurerkunst und einem echtem Highlight im Garten. Eine Vorfertigung der Natursteinmodelle in der Handwerkerwerkstatt reduziert die Montage und damit die Belastung im eigenen Garten auf ein Minimum.

  • Fotos: Hersteller
    Fotos: Hersteller

    Besticht der Garten eher durche eine schlichte Geradlinigkeit und pure Formensprache, bietet der Markt mobile Kücheneinheiten an, die sich hier stilecht integrieren lassen. Das Summit Grill Center ist ein Gasgrill aus rostfreiem Edelstahl mit eingebautem Eiswürfelfach, eigenem Gewürzregal und einer großen Arbeitsfläche für unterschiedliche Pfannen- und Topfgrößen. Die Grillküche mit dieser Ausstattung ist in der Produktion standardisiert und hat einen Platzanspruch von etwa 300 x 180 cm bei einer Gesamthöhe von ca. 150 cm. Für individuell angefertigte Edelstahl-Modelle bietet der Markt ebenfalls Lösungsmöglichkeiten. Die Maße sind in Höhe, Breite und Tiefe auf die persönlichen Bedürfnisse anpassbar. Ebenfalls sind die Küchenfunktionen variabel austausch- bzw. kombinierbar.Wasseranschlüsse, Gasbrenner, Kühlschrank, mit oder ohne Abdeckhaube oder gar mit Induktionsfeld – den Kombinationen sind kaum Grenzen gesetzt. Für den Fall, dass die Stahloptik nicht der Gartenarchitektur entspricht, lassen sich die Küchen auch entsprechend der gewünschten Ausstrahlung in Klinker-, Mauer oder Holzoptik konstruieren. Mit Liebe zum Detail konzipiert, ist die Außenküche einerseits eine Option für ein außergewöhnliches Gartenevent, andererseits aber auch ein hochwertiges und attraktives Gestaltungselement.

Der intelligente Garten

Text: Bernd Franzen, Gartenplus

Ein Blick ins TV-Programm belegt: Auch in diesem Jahr bleibt Kochen das überragende Lifestyle-Thema. Ein Trend, der auch im Garten nicht zu kurz kommen wird. In diesem Garten bekommt der hochwertige Gasgrill eine entsprechende Inszenierung mit komfortablem Nutzwert. In unmittelbarer Zubereitungsnähe sind zudem die Kräuter gepflanzt und sorgen neben der kulinarischen Aufwertung auch für die angenmessene Duftnote.

Kochen erfreut sich immer größerer Beliebtheit, und der Garten ist mehr denn je der beliebteste Aufenthaltsort im Lande! Kohlrabi ohne Pestizide, Tomaten direkt vom Strauch und Salate aus dem eigenen Gartenboden machen Lust auf diesen Retro-Gartenstil.
Möhren, Lauch oder Zwiebeln im Garten verbindet man im ersten Moment mit viel Arbeit und langweilig angelegten Beetflächen, die man in einer der hintersten Ecken des Gartens verstecken sollte. Allerdings macht der Stolz am Ernteerfolg Lust auf frisches Gemüse, und bindet man die Anordnung der Beete konsequent in die Gartenarchitektur ein, muss dieser Gartenbereich keinesfalls versteckt werden. Ob nun einheitlich in Reihe gepflanzte Möhren oder willkürlich, bewusst durcheinander gepflanztes Gemüse – gestalterisch reizvoll sind viele Variationen.

ANZEIGE

Fotos: Gartenplus
Fotos: Gartenplus

In einem modernen Garten mit geradlinigen Strukturen können Gemüsebeete in Stahlbecken – in rostender Optik aus CorTen-Stahl oder mit cleaner Austrahlung aus Edelstahl – ästhetisch hochwertig inszeniert werden. Pflanzt man Kräuter in kubische Kübelformate und ordnet diese dem Architekturraster von Haus und Terrasse unter, sind sie ebenfalls ein Gestaltungsmittel, das sich konsequent und stilsicher in einen modernen Garten integrieren lässt. Gerade die frostempfindlichen bzw. einjährigen Küchenkräuter wie Petersilie, Schnittlauch, Basilikum oder Oregano gehören in mobile Pflanzgefäße. Winterfeste und damit dauerhafte Kräuter wie Liebstöckel, Rosmarin oder Thymian sind auch in Pflanzbeeten gut aufgehoben. Aus praktischen Gründen bietet es sich an, Kräuter und Gemüsekulturen in 40 bis 60 cm hohe Hochbeete zu pflanzen. Das erspart das tiefe Bücken beim Ernten, der Hund streift nicht unmittelbar an den Pflanzen entlang und ist die Einfassung des Beetes wie in diesem Garten eine Mauer, kann man diese auch als Sitzgelegeheit nutzen. Die Mauer fasst hier das Pflanzbeet ein und macht es dadurch zu einem Teil der Außenküche in unmittelbarer Terrassennähe. Grundsätzlich sollte der Weg zwischen der Küche im Garten und der im Haus nicht allzu lang sein, da in der Regel einige Zutaten aus dem Haus nach draußen geholt werden müssen. In diesem Garten führt ein Weg über mehrere Stufen zur Küchentür in der höher gelegenen Hausebene. Die unmittelbare Nähe zur Terrasse garantiert die Kommunikation während des Kochens sowie die komfortable Serviernähe.

Fotos: Gartenplus

Mit der Außenküche werden die in Deutschland sowieso sehr beliebten Grillaktivitäten im eigenen Garten professionalisiert und erweitert. Die feste Feuerstelle für den Grillrost und das Kaminfeuer nach dem Essen, die Gasflamme für den Topf, die Arbeitsplatte zum Putzen des Gemüses und ein Spülbecken zum Säubern des Geschirrs.

Die ideale Arbeitshöhe der Küche beträgt wie im Haus zwischen 80 und 100 Zentimetern. Bei der Planung sind entsprechende Wasserzu- und ableitungen in frostfreier Tiefe vorzusehen. Vor Wintereinbruch müssen diese entleert werden können, um Frostschäden zu vermeiden. Die Hauptwindrichtung im Garten ist für die Au.enküche eine wichtige Planungskomponente, auch was das Verhältnis zu den Nachbarn betrifft. Neben dem Wind ist natürlich der Sonnenstand relevant: Soll die Küche die Abendsonne einfangen, ist eine Westausrichtung entsprechend empfehlenswert.
Während in einem modernen Garten die Außenküche durch schlichtes Design und reduzierte Details geprägt ist, stechen in einem mediterran gestalteten Gartenzimmer mehr die Natursteinvariationen oder weißen Mauern mit blauen Kochaccessoires hervor. Oregano, Rosmarin oder Thymian – diese Kräuter gehören zu einem mediterranen Umfeld unbedingt dazu. Kräuter verströmen den Duft des Mittelmeeres und sind aus unserer Küche nicht mehr wegzudenken. Unter freiem Himmel kochen, die Sonne genießen – das vermittelt die südeuropäische Lebensfreude und die entsprechenden Urlaubsgefühle.

Fotos: Hersteller
Fotos: Hersteller

Der intelligente Garten – Außenküchen mit Stil und Qualität 

Mediterrane Kücheneinrichtungen bestechen insbesondere durch ihre individuelle und handwerklich anspruchsvolle Natursteinverarbeitung. Hier muss man den Markt schon genau sondieren, um den geeigneten Handwerker mit den nötigen Qualitäten zu finden. Europäische und damit authentische Natursteine wie Dolomitkalkstein transportieren die lebendigen Strukturen und das Farbenspiel der mediterranen Materialien auch in hiesige Gärten. Die Kombination mit historischem Baumaterial wie z.B. altem Eichenholz oder originalen Mönch-Nonne Ziegeln aus der Provence macht die Außenküche zu einer wahren Maurerkunst und einem echtem Highlight im Garten. Eine Vorfertigung der Natursteinmodelle in der Handwerkerwerkstatt reduziert die Montage und damit die Belastung im eigenen Garten auf ein Minimum.

Fotos: Hersteller
Fotos: Hersteller

Besticht der Garten eher durche eine schlichte Geradlinigkeit und pure Formensprache, bietet der Markt mobile Kücheneinheiten an, die sich hier stilecht integrieren lassen. Das Summit Grill Center ist ein Gasgrill aus rostfreiem Edelstahl mit eingebautem Eiswürfelfach, eigenem Gewürzregal und einer großen Arbeitsfläche für unterschiedliche Pfannen- und Topfgrößen. Die Grillküche mit dieser Ausstattung ist in der Produktion standardisiert und hat einen Platzanspruch von etwa 300 x 180 cm bei einer Gesamthöhe von ca. 150 cm. Für individuell angefertigte Edelstahl-Modelle bietet der Markt ebenfalls Lösungsmöglichkeiten. Die Maße sind in Höhe, Breite und Tiefe auf die persönlichen Bedürfnisse anpassbar. Ebenfalls sind die Küchenfunktionen variabel austausch- bzw. kombinierbar.Wasseranschlüsse, Gasbrenner, Kühlschrank, mit oder ohne Abdeckhaube oder gar mit Induktionsfeld – den Kombinationen sind kaum Grenzen gesetzt. Für den Fall, dass die Stahloptik nicht der Gartenarchitektur entspricht, lassen sich die Küchen auch entsprechend der gewünschten Ausstrahlung in Klinker-, Mauer oder Holzoptik konstruieren. Mit Liebe zum Detail konzipiert, ist die Außenküche einerseits eine Option für ein außergewöhnliches Gartenevent, andererseits aber auch ein hochwertiges und attraktives Gestaltungselement.

ANZEIGE

SMART HOMES NEWSLETTER

Wir überarbeiten aktuell die Newsletter Einstellungen. Wenn Sie zukünftig Nachrichten von uns per E-Mail erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte eine kurze Nachricht an info@smarthomes.de. Weitere Informationen bzgl. der Kontaktaufnahme finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

KONTAKT

Plugged Media GmbH
Rethelstraße 3
40237 Düsseldorf

Fon: +49(0) 211 7817791-1
Fax: +49(0) 211 7817791-9

info@smarthomes.de
www.smarthomes.de