ANZEIGE

Anzeige
Ledvance Everloop

Warum sichere Gebäudeinstallation so wichtig ist

Cyberangriffe aufs Smart Home haben es schon zu Leinwandruhm gebracht. Auch wenn sie im Alltag sehr selten sind und Geschäftsgebäude sicherlich stärker bedroht sind, macht es Sinn, sich zu schützen. Ein probates Mittel dafür ist KNX Secure.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt: Laut jüngstem BSI-Lagebericht war die Bedrohung aus dem Cyberraum noch nie so groß. Eine Umfrage des Statistik-Portals Statista ergab: 58 Prozent der deutschen Unternehmen haben im vergangenen Jahr einen digitalen Angriff erlebt. Mit rückläufigen Zahlen ist nicht zu rechnen. Denn Künstliche Intelligenz erleichtert es Kriminellen, Schadsoftware zu entwickeln, und immer mehr IoT-Produkte, die mit dem Hausnetz verbunden werden, bieten zusätzliche Angriffsfläche.

ANZEIGE

  • KNX Secure – ein herstellerübergreifender Standard

    JUNG und natürlich auch andere KNX-Hersteller haben eine Antwort auf diese Herausforderungen: Produkte mit KNX Secure. Die konsequente Weiterentwicklung des KNX Standards verschlüsselt Informationen auf dem KNX Bus mit einem hochsicheren digitalen Verfahren. Selbst wenn es Hackern gelingen sollte, ins Netzwerk einzudringen, können sie dort keinen Schaden anrichten. Ein Mitlesen oder Manipulieren von Daten ist ausgeschlossen.

    Die Elektroinstallation zukunftssicher machen

    KNX Secure entspricht den Sicherheitsempfehlungen des BSI (INF. 14 Gebäudeautomation). Seine beiden Varianten KNX IP Secure und KNX Data Secure sorgen sowohl auf IP-Verbindungen als auch im verdrillten Zweidraht-Bus für eine zuverlässig verschlüsselte Kommunikation. Das genutzte Verfahren ist kryptografisch bewährt und gewährleistet ein hohes Sicherheitsniveau.

  • Sicherheit ist vorgeschrieben – im Zweckbau

    Neu zu errichtende Nichtwohngebäude müssen ab 2024 mit Gebäudeautomation ausgestattet werden. In den betroffenen Objekten soll unter anderem sichergestellt sein, dass eine Kommunikation zwischen allen gebäudetechnischen Systemen und Anwendungen auch bei unterschiedlichen Technologien und herstellerspezifischen Geräten möglich und sicher ist. JUNG KNX Secure erfüllt diese Anforderungen – vom Aktor bis zur Bedienstelle. Dabei spielt die Sicherheit eine wichtige Rolle. KNX Secure ist der offizielle Standard der KNX Association, um die Sicherheit und den Datenschutz in Gebäuden zu gewährleisten.

     

    Welche Produkte gibt es?

    Die neuen KNX Raumcontroller haben einen erweiterten Regler, eine aktualisierte Applikation in der ETS und einen schnelleren Prozessor. Mit den neuen KNX Tasterschnittstellen werden unter anderem potentialfreie Kontakte wie Taster, Schalter oder Reedkontakte zur KNX Bedienstelle. Statt bisher fünf Meter Leitungslänge decken die neuen Schnittstellen nun bis zu 30 Meter ab. Erhältlich sind sie in 2-fach, 4-fach und 8-fach.

    Kompakt und leistungsstark ist der neue KNX Bereichs- und Linienkoppler als REG-Gerät mit 1 TE eine zuverlässige Lösung zur Verbindung von zwei KNX Linien bei gleichzeitiger galvanischer Trennung. Als Bereichskoppler dient das Produkt zur Verbindung einer Hauptlinie mit einer Bereichslinie. Der KNX Heizungsaktor 6-fach ermöglicht die zentrale Steuerung von bis zu sechs unabhängigen Heiz- oder Kühlzonen. Der integrierte Regler erlaubt die individuelle Einstellung und Überwachung der Temperatur. Optional sind bis zu 12 Regler verwendbar.

    Das neue DALI 2 Gateway Colour dient als Schnittstelle zwischen KNX und DALI. Es ermöglicht die Steuerung und Überwachung einzelner Leuchten über das KNX System, indem es die Befehle bidirektional überträgt. Auch die Steuerung von Leuchtengruppen ist mit dem Gateway möglich. Die Inbetriebnahme erfolgt über die Device Configuration App (DCA). Erhältlich ist es in 1-fach und 2-fach.

    Der neue KNX DALI 2 Aktor schlägt die Brücke zwischen dem KNX Dimmaktor und dem KNX DALI Gateway. Er ist ein vierkanaliges Multimaster-Gerät und damit ideal für wiederkehrende und kleinere Installationen (Ende 2024 verfügbar).

    Der neue Smart Visu Server hat ein eloxiertes Aluminiumgehäuse und verfügt neben den Anschlüssen für Spannungsversorgung (5V, USB-C), Netzwerk-Anschluss und vier USB-Ports auch über einen Reset-Taster und eine Statusanzeige. Die SVS-Software arbeitet nahtlos weiter. Die Inbetriebnahme ist deutlich schneller, da JUNG das SV-Control umfangreich verbessert hat. Das runderneuerte Backend wurde optisch an SV-Home angepasst. Dies gewährleistet eine komfortablere Inbetriebnahme, da das gesamte System einheitlicher zu bedienen ist. Vorlagen, Such- und Filtermöglichkeiten und Kopierfunktionen beschleunigen den Prozess.

    Für die Steuerung der Funktionen im Gebäude bietet JUNG Bedienstellen mit KNX Secure an: Die neuen KNX Taster F 40 und F 50 in der Ausführung Universal. Neben einer neuen Firmware mit Funktionserweiterungen gibt es auch eine neugestaltete Applikation für die Geräte.

  • KNX Secure: eine Investition in die Zukunft

    Die Lebenserwartung von Gebäudetechnik beträgt nicht Jahre, sondern Jahrzehnte. Deshalb kann jede Installation mit KNX Secure gleichzeitig als Investition in die Zukunft gelten. Sie gewährleistet, dass Gebäudeautomatisierung von heute auch noch den Anforderungen von morgen genügt. KNX Secure von JUNG bietet Sicherheit in doppelter Hinsicht – für die Kommunikation und die Investition.

Produktsteckbrief

Links

Anzeige
Ledvance Everloop

Warum sichere Gebäudeinstallation so wichtig ist

Cyberangriffe aufs Smart Home haben es schon zu Leinwandruhm gebracht. Auch wenn sie im Alltag sehr selten sind und Geschäftsgebäude sicherlich stärker bedroht sind, macht es Sinn, sich zu schützen. Ein probates Mittel dafür ist KNX Secure.

ANZEIGE

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt: Laut jüngstem BSI-Lagebericht war die Bedrohung aus dem Cyberraum noch nie so groß. Eine Umfrage des Statistik-Portals Statista ergab: 58 Prozent der deutschen Unternehmen haben im vergangenen Jahr einen digitalen Angriff erlebt. Mit rückläufigen Zahlen ist nicht zu rechnen. Denn Künstliche Intelligenz erleichtert es Kriminellen, Schadsoftware zu entwickeln, und immer mehr IoT-Produkte, die mit dem Hausnetz verbunden werden, bieten zusätzliche Angriffsfläche.

KNX Secure – ein herstellerübergreifender Standard

JUNG und natürlich auch andere KNX-Hersteller haben eine Antwort auf diese Herausforderungen: Produkte mit KNX Secure. Die konsequente Weiterentwicklung des KNX Standards verschlüsselt Informationen auf dem KNX Bus mit einem hochsicheren digitalen Verfahren. Selbst wenn es Hackern gelingen sollte, ins Netzwerk einzudringen, können sie dort keinen Schaden anrichten. Ein Mitlesen oder Manipulieren von Daten ist ausgeschlossen.

Die Elektroinstallation zukunftssicher machen

KNX Secure entspricht den Sicherheitsempfehlungen des BSI (INF. 14 Gebäudeautomation). Seine beiden Varianten KNX IP Secure und KNX Data Secure sorgen sowohl auf IP-Verbindungen als auch im verdrillten Zweidraht-Bus für eine zuverlässig verschlüsselte Kommunikation. Das genutzte Verfahren ist kryptografisch bewährt und gewährleistet ein hohes Sicherheitsniveau.

Sicherheit ist vorgeschrieben – im Zweckbau

Neu zu errichtende Nichtwohngebäude müssen ab 2024 mit Gebäudeautomation ausgestattet werden. In den betroffenen Objekten soll unter anderem sichergestellt sein, dass eine Kommunikation zwischen allen gebäudetechnischen Systemen und Anwendungen auch bei unterschiedlichen Technologien und herstellerspezifischen Geräten möglich und sicher ist. JUNG KNX Secure erfüllt diese Anforderungen – vom Aktor bis zur Bedienstelle. Dabei spielt die Sicherheit eine wichtige Rolle. KNX Secure ist der offizielle Standard der KNX Association, um die Sicherheit und den Datenschutz in Gebäuden zu gewährleisten.

 

Welche Produkte gibt es?

Die neuen KNX Raumcontroller haben einen erweiterten Regler, eine aktualisierte Applikation in der ETS und einen schnelleren Prozessor. Mit den neuen KNX Tasterschnittstellen werden unter anderem potentialfreie Kontakte wie Taster, Schalter oder Reedkontakte zur KNX Bedienstelle. Statt bisher fünf Meter Leitungslänge decken die neuen Schnittstellen nun bis zu 30 Meter ab. Erhältlich sind sie in 2-fach, 4-fach und 8-fach.

Kompakt und leistungsstark ist der neue KNX Bereichs- und Linienkoppler als REG-Gerät mit 1 TE eine zuverlässige Lösung zur Verbindung von zwei KNX Linien bei gleichzeitiger galvanischer Trennung. Als Bereichskoppler dient das Produkt zur Verbindung einer Hauptlinie mit einer Bereichslinie. Der KNX Heizungsaktor 6-fach ermöglicht die zentrale Steuerung von bis zu sechs unabhängigen Heiz- oder Kühlzonen. Der integrierte Regler erlaubt die individuelle Einstellung und Überwachung der Temperatur. Optional sind bis zu 12 Regler verwendbar.

Das neue DALI 2 Gateway Colour dient als Schnittstelle zwischen KNX und DALI. Es ermöglicht die Steuerung und Überwachung einzelner Leuchten über das KNX System, indem es die Befehle bidirektional überträgt. Auch die Steuerung von Leuchtengruppen ist mit dem Gateway möglich. Die Inbetriebnahme erfolgt über die Device Configuration App (DCA). Erhältlich ist es in 1-fach und 2-fach.

Der neue KNX DALI 2 Aktor schlägt die Brücke zwischen dem KNX Dimmaktor und dem KNX DALI Gateway. Er ist ein vierkanaliges Multimaster-Gerät und damit ideal für wiederkehrende und kleinere Installationen (Ende 2024 verfügbar).

Der neue Smart Visu Server hat ein eloxiertes Aluminiumgehäuse und verfügt neben den Anschlüssen für Spannungsversorgung (5V, USB-C), Netzwerk-Anschluss und vier USB-Ports auch über einen Reset-Taster und eine Statusanzeige. Die SVS-Software arbeitet nahtlos weiter. Die Inbetriebnahme ist deutlich schneller, da JUNG das SV-Control umfangreich verbessert hat. Das runderneuerte Backend wurde optisch an SV-Home angepasst. Dies gewährleistet eine komfortablere Inbetriebnahme, da das gesamte System einheitlicher zu bedienen ist. Vorlagen, Such- und Filtermöglichkeiten und Kopierfunktionen beschleunigen den Prozess.

Für die Steuerung der Funktionen im Gebäude bietet JUNG Bedienstellen mit KNX Secure an: Die neuen KNX Taster F 40 und F 50 in der Ausführung Universal. Neben einer neuen Firmware mit Funktionserweiterungen gibt es auch eine neugestaltete Applikation für die Geräte.

KNX Secure: eine Investition in die Zukunft

Die Lebenserwartung von Gebäudetechnik beträgt nicht Jahre, sondern Jahrzehnte. Deshalb kann jede Installation mit KNX Secure gleichzeitig als Investition in die Zukunft gelten. Sie gewährleistet, dass Gebäudeautomatisierung von heute auch noch den Anforderungen von morgen genügt. KNX Secure von JUNG bietet Sicherheit in doppelter Hinsicht – für die Kommunikation und die Investition.

SMART HOMES NEWSLETTER

Wir überarbeiten aktuell die Newsletter Einstellungen. Wenn Sie zukünftig Nachrichten von uns per E-Mail erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte eine kurze Nachricht an info@smarthomes.de. Weitere Informationen bzgl. der Kontaktaufnahme finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

KONTAKT

Plugged Media GmbH
Dorfstraße 72
40667 Meerbusch
Fon: +49(0) 211 7817791-0
Fax: +49(0) 211 7817791-9
info@smarthomes.de
www.smarthomes.de