ANZEIGE

Anzeige
ISE 2024

Pure Entspannung

Einfach mal abschalten, den Alltag hinter sich lassen, die Ruhe genießen und neue Energie laden. Längst findet Wellness nicht mehr nur in den Spa-Bereichen von Hotels statt – mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten sich seinen eigenen Wohlfühlort innerhalb der eigenen vier Wände zu schaffen.

Die Tage werden kürzer, dunkler und auch kälter. Gerade wenn es draußen mit fortschreitendem Herbstwetter unangenehmer wird, man gestresst und abgespannt ist, freut man sich auf wohltuende Entspannung und spezielle Wohlfühlmomente.

ANZEIGE

  • Neuer Wohlfühlort

    Das Bad dient nicht mehr nur der Reinigung des Körpers, sondern auch als Raum der Entspannung und des Rückzugs. Die geflieste Nasszelle war früher, heute wird es dank verschiedener Möbel und Materialien wohnlicher und wärmer. Mit Designtapeten, verschiedenen Oberflächen und natürlichen Farbtönen lässt sich ein neues Wohlfühlambiente schaffen und der Wohnstil auch im Bad fortführen. Wandhängende Badmöbel, eine freistehende Badewanne, Vorhänge oder ein Sessel sind nur einige Gestaltungselemente, die dabei helfen können, das Bad wohnlicher zu machen. Spiegel und Spiegelschränke fungieren nicht nur als Stauraum, sondern setzen Lichtakzente oder dienen als indirekte Beleuchtung. In Kombination mit einer App können Zeitfenster, Lichtstimmungen, Farbtemperatur oder Lichtintensität schnell und einfach vom Smartphone gesteuert werden.

    Upgrade für die Stimmung

    Mit einer Regenbrause wird aus dem Duschvorgang ein reinigendes und entspannendes Wassererlebnis, das optional um ein Beleuchtungskonzept ergänzt werden kann. Der Einsatz von Licht in der Dusche sorgt für Wohlfühlmomente und als Booster für die Stimmung gerade in der dunklen Jahreszeit. Eine Kombination aus Handbrause und portabler Leuchte, begleitet von einer musikalischen Untermalung, die automatisch mit der Aktivierung eines Duschszenarios startet, schafft entspannende Momente. Aber auch an den Verbrauch sollte gedacht werden. Smarte Handbrausen messen während des Duschvorgangs den Wasserfluss sowie die -temperatur und zeigen den aktuellen Verbrauch via LCD-Display an. Bluetooth-fähige Modelle geben darüber hinaus in Verbindung mit einer App Tipps zum Wassersparen.

    Im Haus oder in der Wohnung ist kein Platz für eine Sauna? In diesem Fall bietet sich eine Außensauna an – auch für kleine Balkone oder die Dachterrasse gibt es Modelle. Ob edle Innenverkleidung, zahlreiche Ausstattungsmerkmalen oder die Möglichkeit die Sauna um einen Vorraum zu erweitern, was die Innen- sowie Außengestaltung angeht, stehen die Outdoormodelle denen für den Innenbereich in nichts nach und bieten reichlich Gestaltungsvielfalt.

  • HANSAACTIVEJET DIGITAL

    Duschkomfort mit smarten Funktionen verbindet Hansa in der Handbrause HANSAACTIVEJET DIGITAL. Sensoren messen während des Duschvorgangs Wasserfluss und -temperatur und ein LCD-Display auf der Rückseite sowie ein farbiger LED-Streifen auf der Vorderseite informieren über den aktuellen Verbrauch. In Kombination mit der Digital Hand Shower App lässt sich die Bluetooth-fähige Handbrause beispielsweise mit Tipps zum Wassersparen oder Daten zum Langzeitverbrauch noch effizienter nutzen.

    www.hansa.com

  • Retango

    Gerade in den Übergangszeiten kann es schon einmal frisch werden im Badezimmer. Mit dem Infrarot-Designheizkörper Retango von HSK Duschkabinenbau kommt Abhilfe, denn er verteilt schnell und effizient die Wärme im Raum und punktet dabei auch noch mit einer superflachen Optik. Der optionale Regler erleichtert die Bedienung und ermöglicht ein einfaches Steuern und Programmieren des elektrischen Wärmespenders. Die eingesetzte duale Heiztechnik macht Retango noch flexibler, denn während der obere Bereich mit einer Temperatur von bis zu 95 °C die Raumtemperatur steigen lässt, sorgt der Bereich hinter den Handtuchhaltern mit maximal 65 °C für wohlig warme Handtücher.

    www.hsk.de

  • Rain Showers

    Dornbracht verwandelt die Dusche mit seinen Regenbrausen in einen Wohlfühlort mit entspannenden Wassererlebnissen. Möglich machen das ein gebündelter, kraftvoller Brausestrahl für das Reinigen und der ‚Dornbracht-Regen‘, der das Gefühl eines natürlichen Regenschauers ins eigene Bad bringt. Hinzu kommt ein optionales Beleuchtungskonzept: Zwei integrierte Lichtquellen sind dabei unabhängig voneinander anwählbar und können, integriert in ein Smart Home Konzept, auch per Sprachsteuerung kontrolliert werden.

    www.dornbracht.com

  • Futura

    Geschwungene Linien und markante Akzente prägen das Erscheinungsbild der 2,60 m x 1,60 m großen Laura-Line Design-Sauna Futura von Butenas. Sie zeichnen nicht nur das äußere Design aus, sondern finden sich auch in der Innenausstattung der Sauna wieder. Die geschwungene Glasfront ist leicht getönt und macht Futura bei eingeschalteter Sauna-Innenbeleuchtung zum Hingucker. Bei Bedarf kann die Design-Sauna noch um einen finnischen Natur-Specksteinofen sowie das Designsteuergerät EmotecD erweitert werden. Der runde Standofen ebenso wie die indirekte LED-Beleuchtung lassen sich komfortabel über Smartphone/Tablet bedienen.

    www.butenas.de

  • Voilà

    Erst auf den zweiten Blick wird die Besonderheit des Schrankes Voilà von Agape deutlich. Entworfen von Alessandro Andreucci ist der puristische Badezimmerschrank an zwei Punkten entlang der vertikalen Achse beweglich. Durch Drehen der Spiegelfläche erhält man Einblick ins Innere, das mit praktischen Handtuchhaltern, Ablagen sowie Steckdosen bestückt werden kann.

    www.agapedesign.it

  • Taras

    Fehlt der Platz oder möchte man die Sauna nicht im Haus haben, ist das Modell Taras von Klafs eine elegante Lösung. Die Außensauna für Garten, Balkon oder Dachterrasse setzt auf eine hochwertige Außenverkleidung sowie zahlreiche Innenausstattungen und ist der ideale Rückzugsort im Freien, um vom Alltag abzuspalten. Neben einem kompakten Modell besteht auch die Möglichkeit die Sauna um einen Vorraum zu erweitern für zusätzlichen Stauraum oder um sich umziehen.

    www.klafs.de

  • Zencha

    Für die Badkollektion Zencha ließ sich Sebastian Herkner von handgefertigten Teeschalen inspirieren, die er in Japan entdeckte. Ihre weichen, organischen Formen finden sich abstrahiert in den ungewöhnlichen Aufsatzbecken der Kollektion wieder, die der Designer mit puristischen Möbeln kombiniert. Besonders auffällig ist der weich nach außen gewölbte Rand von Becken und Badewanne, der einen Kontrast zu den puristischen Möbeln bildet. Diese sind modular aufgebaut, vielseitig einsetzbar und aus Materialien wie Holz und Strukturglas gefertigt.

    www.duravit.de

  • Axor Starck Nature Shower

    Der konsequente Einsatz von Grundformen prägt die Designsprache der AXOR Starck Nature Shower von Philippe Starck: Über zylindrische Griffe lassen sich Temperatur sowie Wassermenge und Verbraucherauswahl einstellen. Die kreisförmige Kopfbrause und stabförmige Handbrause fügen sich nahtlos in das Design ein. Erhältlich ist die Duschsäule in zwei Varianten für den Außenbereich sowie einer für den Innenbereich. Nähern sich die Außentemperaturen dem Gefrierpunkt, lässt sich die Duschsäule leicht demontieren und bis zu ihrem nächsten Einsatz im Innenbereich verstauen.

    www.axor-design.com

  • Washlet

    Per Knopfdruck beginnt warmes Wasser im Washlet von Toto zu sprudeln und die Reinigung startet. Verschiedene Strahlarten, aber auch die Temperatur lassen sich über die Fernbedienung einstellen. Neben diversen Hygienefunktionen kommen Komfortfunktionen wie das Vorheizen des Sitzes, eine automatische Spülung oder eine automatische Geruchsabsaugung dazu. Das Dusch-WC benötigt nicht viel Platz und lässt sich problemlos in kleine Bäder oder Gäste-WCs einpassen.

    www.de.toto.com

  • Liquid

    Für seine Badkollektion Liquid ließ sich der britische Designer Tom Dixon von viktorianischen

    Badwelten inspirieren. Für ihn vermitteln die massiven Armaturen ein Gefühl der Beständigkeit. Die bei VitrA Bad erhältliche Kollektion umfasst neben Sanitärkeramik, Armaturen und Accessoires auch Möbel, Duschsysteme sowie Fliesen. Liquid funktioniert als Einzelstück ebenso wie im Zusammenspiel mehrerer Elemente. Armaturen und Duschköpfe sind in Chrom oder einem glänzenden Schwarz erhältlich, während die Badkeramik ausschließlich in Weiß gehalten ist und von Dixon mit verschiedenen Materialien wie geriffeltem Glas oder Metallgewebe kombiniert wurde.

    www.vitra-bad.de

  • Montana Bathroom

    Der dänische Möbelhersteller Montana bietet mit seiner Montana Bathroom Kollektion ein flexibles System bestehend aus Spiegeln, Aufbewahrungsmodulen und Waschbecken an. Mit 40 Farben steht ein breites Spektrum für eine individuelle Gestaltung zur Auswahl. Die wasserbasierten Lackfarben wurden in Zusammenarbeit mit der Textil- und Farbdesignern Margrethe Odgaard entwickelt.

    www.montanafurniture.com

  • Genf F

    Wie ein Kubus im Raum wirkt die neue Badewanne aus der Badserie Genf. Im Kontrast zu den senkrechten Außenwänden stehen die abgerundeten Radien des Innenbereichs der Badewanne. Die abfallenden Rückenschrägen vermitteln zusätzlichen Komfort. Repabad bietet die rechteckige Badewanne in den Maßen 180 x 80 x 45 cm und in hochwertigem Sanitäracryl sowie in Weiß und Weiß matt an.

    www.repabad.com

  • Lin20

    Ein Maximum an Stauraum in minimalistischem Design schafft burgbad mit seiner Badmöbel-Kollektion Lin20. Angelehnt an den von Einbauküchen bekannten modularen Aufbau und einen umfassenden Baukasten mit wandhängenden und bodenstehenden Lösungen sowie einer großen Auswahl an Modellmaßen, Oberflächen, Flächenwaschtischen und Aufsatzbecken, lassen sich mit Lin20 für verschiedenste Badsituationen ansprechende Lösungen für viel Stauraum gestalten.

    www.burgbad.de

  • Geberit ONE

    Das Bad ins richtige Licht setzt Geberit mit dem neuen ComfortLight im ONE Spiegelschrank. Es beleuchtet nicht nur den Waschplatz, sondern auch den Raum indirekt über die Decke und hüllt das Bad in natürliches und blendfreies Licht. Praktisch ist die beleuchtete Nische, die Platz für häufig genutzte Badutensilien bietet. Steuern lässt sich das Licht über die Lichttasten am Spiegelschrank, über den Raumschalter oder digital über die Geberit Home App.

    www.geberit.de

  • Smart-Line 4.0

    Ein extra an Ambiente verleiht dem Bad der Smart-Line 4.0 von Sprinz, denn das Licht strahlt nicht nur nach vorne, sondern auch umlaufend um den Spiegel. Erhältlich in den Ausführungen kreisrund oder eckig, leuchtet das Licht in Neutralweiß blendfrei durch die sandgestrahlte Spiegelfläche.

    www.sprinz.eu

  • Rainfinity

    Gerade im Winter kann sich Licht bedeutend auf unsere Laune und auch die Leistungsfähigkeit auswirken. Ein Upgrade für die Stimmung und das Bad verspricht diese Kombination aus Handbrause und portabler Leuchte. In nur wenigen Schritten entstehen so ohne großen Installationsaufwand stimmungsvolle Wohlfühlmomente. Neben der Rainfinity Handbrause und Philips Hue Go Leuchte inklusive Philips Hue Bridge runden fünf RainScent Duft-Tabs das neue Wohlfühlerlebnis ab. Die akustische Untermalung startet automatisch nach der Aktivierung des gewünschten Duschszenarios in der App.

    www.hansgrohe.de

Anzeige
ISE 2024

Pure Entspannung

Einfach mal abschalten, den Alltag hinter sich lassen, die Ruhe genießen und neue Energie laden. Längst findet Wellness nicht mehr nur in den Spa-Bereichen von Hotels statt – mittlerweile gibt es viele Möglichkeiten sich seinen eigenen Wohlfühlort innerhalb der eigenen vier Wände zu schaffen.

ANZEIGE

Die Tage werden kürzer, dunkler und auch kälter. Gerade wenn es draußen mit fortschreitendem Herbstwetter unangenehmer wird, man gestresst und abgespannt ist, freut man sich auf wohltuende Entspannung und spezielle Wohlfühlmomente.

Neuer Wohlfühlort

Das Bad dient nicht mehr nur der Reinigung des Körpers, sondern auch als Raum der Entspannung und des Rückzugs. Die geflieste Nasszelle war früher, heute wird es dank verschiedener Möbel und Materialien wohnlicher und wärmer. Mit Designtapeten, verschiedenen Oberflächen und natürlichen Farbtönen lässt sich ein neues Wohlfühlambiente schaffen und der Wohnstil auch im Bad fortführen. Wandhängende Badmöbel, eine freistehende Badewanne, Vorhänge oder ein Sessel sind nur einige Gestaltungselemente, die dabei helfen können, das Bad wohnlicher zu machen. Spiegel und Spiegelschränke fungieren nicht nur als Stauraum, sondern setzen Lichtakzente oder dienen als indirekte Beleuchtung. In Kombination mit einer App können Zeitfenster, Lichtstimmungen, Farbtemperatur oder Lichtintensität schnell und einfach vom Smartphone gesteuert werden.

Upgrade für die Stimmung

Mit einer Regenbrause wird aus dem Duschvorgang ein reinigendes und entspannendes Wassererlebnis, das optional um ein Beleuchtungskonzept ergänzt werden kann. Der Einsatz von Licht in der Dusche sorgt für Wohlfühlmomente und als Booster für die Stimmung gerade in der dunklen Jahreszeit. Eine Kombination aus Handbrause und portabler Leuchte, begleitet von einer musikalischen Untermalung, die automatisch mit der Aktivierung eines Duschszenarios startet, schafft entspannende Momente. Aber auch an den Verbrauch sollte gedacht werden. Smarte Handbrausen messen während des Duschvorgangs den Wasserfluss sowie die -temperatur und zeigen den aktuellen Verbrauch via LCD-Display an. Bluetooth-fähige Modelle geben darüber hinaus in Verbindung mit einer App Tipps zum Wassersparen.

Im Haus oder in der Wohnung ist kein Platz für eine Sauna? In diesem Fall bietet sich eine Außensauna an – auch für kleine Balkone oder die Dachterrasse gibt es Modelle. Ob edle Innenverkleidung, zahlreiche Ausstattungsmerkmalen oder die Möglichkeit die Sauna um einen Vorraum zu erweitern, was die Innen- sowie Außengestaltung angeht, stehen die Outdoormodelle denen für den Innenbereich in nichts nach und bieten reichlich Gestaltungsvielfalt.

HANSAACTIVEJET DIGITAL

Duschkomfort mit smarten Funktionen verbindet Hansa in der Handbrause HANSAACTIVEJET DIGITAL. Sensoren messen während des Duschvorgangs Wasserfluss und -temperatur und ein LCD-Display auf der Rückseite sowie ein farbiger LED-Streifen auf der Vorderseite informieren über den aktuellen Verbrauch. In Kombination mit der Digital Hand Shower App lässt sich die Bluetooth-fähige Handbrause beispielsweise mit Tipps zum Wassersparen oder Daten zum Langzeitverbrauch noch effizienter nutzen.

www.hansa.com

Retango

Gerade in den Übergangszeiten kann es schon einmal frisch werden im Badezimmer. Mit dem Infrarot-Designheizkörper Retango von HSK Duschkabinenbau kommt Abhilfe, denn er verteilt schnell und effizient die Wärme im Raum und punktet dabei auch noch mit einer superflachen Optik. Der optionale Regler erleichtert die Bedienung und ermöglicht ein einfaches Steuern und Programmieren des elektrischen Wärmespenders. Die eingesetzte duale Heiztechnik macht Retango noch flexibler, denn während der obere Bereich mit einer Temperatur von bis zu 95 °C die Raumtemperatur steigen lässt, sorgt der Bereich hinter den Handtuchhaltern mit maximal 65 °C für wohlig warme Handtücher.

www.hsk.de

Rain Showers

Dornbracht verwandelt die Dusche mit seinen Regenbrausen in einen Wohlfühlort mit entspannenden Wassererlebnissen. Möglich machen das ein gebündelter, kraftvoller Brausestrahl für das Reinigen und der ‚Dornbracht-Regen‘, der das Gefühl eines natürlichen Regenschauers ins eigene Bad bringt. Hinzu kommt ein optionales Beleuchtungskonzept: Zwei integrierte Lichtquellen sind dabei unabhängig voneinander anwählbar und können, integriert in ein Smart Home Konzept, auch per Sprachsteuerung kontrolliert werden.

www.dornbracht.com

Futura

Geschwungene Linien und markante Akzente prägen das Erscheinungsbild der 2,60 m x 1,60 m großen Laura-Line Design-Sauna Futura von Butenas. Sie zeichnen nicht nur das äußere Design aus, sondern finden sich auch in der Innenausstattung der Sauna wieder. Die geschwungene Glasfront ist leicht getönt und macht Futura bei eingeschalteter Sauna-Innenbeleuchtung zum Hingucker. Bei Bedarf kann die Design-Sauna noch um einen finnischen Natur-Specksteinofen sowie das Designsteuergerät EmotecD erweitert werden. Der runde Standofen ebenso wie die indirekte LED-Beleuchtung lassen sich komfortabel über Smartphone/Tablet bedienen.

www.butenas.de

Voilà

Erst auf den zweiten Blick wird die Besonderheit des Schrankes Voilà von Agape deutlich. Entworfen von Alessandro Andreucci ist der puristische Badezimmerschrank an zwei Punkten entlang der vertikalen Achse beweglich. Durch Drehen der Spiegelfläche erhält man Einblick ins Innere, das mit praktischen Handtuchhaltern, Ablagen sowie Steckdosen bestückt werden kann.

www.agapedesign.it

Taras

Fehlt der Platz oder möchte man die Sauna nicht im Haus haben, ist das Modell Taras von Klafs eine elegante Lösung. Die Außensauna für Garten, Balkon oder Dachterrasse setzt auf eine hochwertige Außenverkleidung sowie zahlreiche Innenausstattungen und ist der ideale Rückzugsort im Freien, um vom Alltag abzuspalten. Neben einem kompakten Modell besteht auch die Möglichkeit die Sauna um einen Vorraum zu erweitern für zusätzlichen Stauraum oder um sich umziehen.

www.klafs.de

Zencha

Für die Badkollektion Zencha ließ sich Sebastian Herkner von handgefertigten Teeschalen inspirieren, die er in Japan entdeckte. Ihre weichen, organischen Formen finden sich abstrahiert in den ungewöhnlichen Aufsatzbecken der Kollektion wieder, die der Designer mit puristischen Möbeln kombiniert. Besonders auffällig ist der weich nach außen gewölbte Rand von Becken und Badewanne, der einen Kontrast zu den puristischen Möbeln bildet. Diese sind modular aufgebaut, vielseitig einsetzbar und aus Materialien wie Holz und Strukturglas gefertigt.

www.duravit.de

Axor Starck Nature Shower

Der konsequente Einsatz von Grundformen prägt die Designsprache der AXOR Starck Nature Shower von Philippe Starck: Über zylindrische Griffe lassen sich Temperatur sowie Wassermenge und Verbraucherauswahl einstellen. Die kreisförmige Kopfbrause und stabförmige Handbrause fügen sich nahtlos in das Design ein. Erhältlich ist die Duschsäule in zwei Varianten für den Außenbereich sowie einer für den Innenbereich. Nähern sich die Außentemperaturen dem Gefrierpunkt, lässt sich die Duschsäule leicht demontieren und bis zu ihrem nächsten Einsatz im Innenbereich verstauen.

www.axor-design.com

Washlet

Per Knopfdruck beginnt warmes Wasser im Washlet von Toto zu sprudeln und die Reinigung startet. Verschiedene Strahlarten, aber auch die Temperatur lassen sich über die Fernbedienung einstellen. Neben diversen Hygienefunktionen kommen Komfortfunktionen wie das Vorheizen des Sitzes, eine automatische Spülung oder eine automatische Geruchsabsaugung dazu. Das Dusch-WC benötigt nicht viel Platz und lässt sich problemlos in kleine Bäder oder Gäste-WCs einpassen.

www.de.toto.com

Liquid

Für seine Badkollektion Liquid ließ sich der britische Designer Tom Dixon von viktorianischen

Badwelten inspirieren. Für ihn vermitteln die massiven Armaturen ein Gefühl der Beständigkeit. Die bei VitrA Bad erhältliche Kollektion umfasst neben Sanitärkeramik, Armaturen und Accessoires auch Möbel, Duschsysteme sowie Fliesen. Liquid funktioniert als Einzelstück ebenso wie im Zusammenspiel mehrerer Elemente. Armaturen und Duschköpfe sind in Chrom oder einem glänzenden Schwarz erhältlich, während die Badkeramik ausschließlich in Weiß gehalten ist und von Dixon mit verschiedenen Materialien wie geriffeltem Glas oder Metallgewebe kombiniert wurde.

www.vitra-bad.de

Montana Bathroom

Der dänische Möbelhersteller Montana bietet mit seiner Montana Bathroom Kollektion ein flexibles System bestehend aus Spiegeln, Aufbewahrungsmodulen und Waschbecken an. Mit 40 Farben steht ein breites Spektrum für eine individuelle Gestaltung zur Auswahl. Die wasserbasierten Lackfarben wurden in Zusammenarbeit mit der Textil- und Farbdesignern Margrethe Odgaard entwickelt.

www.montanafurniture.com

Genf F

Wie ein Kubus im Raum wirkt die neue Badewanne aus der Badserie Genf. Im Kontrast zu den senkrechten Außenwänden stehen die abgerundeten Radien des Innenbereichs der Badewanne. Die abfallenden Rückenschrägen vermitteln zusätzlichen Komfort. Repabad bietet die rechteckige Badewanne in den Maßen 180 x 80 x 45 cm und in hochwertigem Sanitäracryl sowie in Weiß und Weiß matt an.

www.repabad.com

Lin20

Ein Maximum an Stauraum in minimalistischem Design schafft burgbad mit seiner Badmöbel-Kollektion Lin20. Angelehnt an den von Einbauküchen bekannten modularen Aufbau und einen umfassenden Baukasten mit wandhängenden und bodenstehenden Lösungen sowie einer großen Auswahl an Modellmaßen, Oberflächen, Flächenwaschtischen und Aufsatzbecken, lassen sich mit Lin20 für verschiedenste Badsituationen ansprechende Lösungen für viel Stauraum gestalten.

www.burgbad.de

Geberit ONE

Das Bad ins richtige Licht setzt Geberit mit dem neuen ComfortLight im ONE Spiegelschrank. Es beleuchtet nicht nur den Waschplatz, sondern auch den Raum indirekt über die Decke und hüllt das Bad in natürliches und blendfreies Licht. Praktisch ist die beleuchtete Nische, die Platz für häufig genutzte Badutensilien bietet. Steuern lässt sich das Licht über die Lichttasten am Spiegelschrank, über den Raumschalter oder digital über die Geberit Home App.

www.geberit.de

Smart-Line 4.0

Ein extra an Ambiente verleiht dem Bad der Smart-Line 4.0 von Sprinz, denn das Licht strahlt nicht nur nach vorne, sondern auch umlaufend um den Spiegel. Erhältlich in den Ausführungen kreisrund oder eckig, leuchtet das Licht in Neutralweiß blendfrei durch die sandgestrahlte Spiegelfläche.

www.sprinz.eu

Rainfinity

Gerade im Winter kann sich Licht bedeutend auf unsere Laune und auch die Leistungsfähigkeit auswirken. Ein Upgrade für die Stimmung und das Bad verspricht diese Kombination aus Handbrause und portabler Leuchte. In nur wenigen Schritten entstehen so ohne großen Installationsaufwand stimmungsvolle Wohlfühlmomente. Neben der Rainfinity Handbrause und Philips Hue Go Leuchte inklusive Philips Hue Bridge runden fünf RainScent Duft-Tabs das neue Wohlfühlerlebnis ab. Die akustische Untermalung startet automatisch nach der Aktivierung des gewünschten Duschszenarios in der App.

www.hansgrohe.de

SMART HOMES NEWSLETTER

Wir überarbeiten aktuell die Newsletter Einstellungen. Wenn Sie zukünftig Nachrichten von uns per E-Mail erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte eine kurze Nachricht an info@smarthomes.de. Weitere Informationen bzgl. der Kontaktaufnahme finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

KONTAKT

Plugged Media GmbH
Dorfstraße 72
40667 Meerbusch
Fon: +49(0) 211 7817791-0
Fax: +49(0) 211 7817791-9
info@smarthomes.de
www.smarthomes.de