ANZEIGE

Perfekt inszeniert

Bei diesem Projekt in Dortmund fasziniert ganz klar die durch und durch aufeinander abgestimmte Inneneinrichtung. Erst auf den zweiten Blick entdeckt man die sinnvoll integrierte Technik, ein KNX-System von Jung.

„Technik im Smart Home sollte sich bestens integrieren und bei diesem Projekt wurde das beispielhaft umgesetzt“

In Dortmund entstand ein beeindruckendes Einfamilienhaus. Hier findet alles im Superlativ statt: Die Räume sind ungewöhnlich weitläufig, die Materialien und Oberflächen von höchster Qualität, die Gestaltung ist bis ins kleinste Detail abgestimmt, die technische Ausstattung entspricht der neuesten Smart Home Generation.

ANZEIGE

  • Ein Interieur aus einem Guss

    Das moderne Gebäude ist durch raumhohe und überbreite Fensterformate geprägt. Durchlaufende Bodenebenen, die lediglich in ihrer Materialität zwischen Innenraum und Terrasse unterscheiden, erzeugen den optischen Effekt einer Verschmelzung von Wohn- und Essbereich mit der umgebenden Natur. Die ohnehin großzügigen Flächen wirken dadurch noch offener. Farblich sind Böden, Wände, Einbauten und Möblierung in Grautönen verschiedener Abstufungen gehalten. Ockerfarbene Textilien, Leuchten in einem Bernstein-Farbton sowie Kunst und Dekorationsobjekte in Messing setzen in Kombination mit den natürlichen Farben des Feuers im gläsernen Ofen und des gelagerten Holzes warme Akzente im Wohnbereich.

    Ein ähnliches Farbspektrum wurde auch von der Designerin Ronja Eick, Inhaberin von Szenario – Lifestyle & Dekoration, für die privaten Räume, wie Bäder, Schlafzimmer oder das Ankleidezimmer gewählt. Weiche und warme Textilien, hochfloriger Bodenbelag oder besondere Wandoberflächen, wie beispielsweise eine Tapete in Krokodil-Lederoptik, schaffen eine wohnliche Atmosphäre.

  • So viel Technik wie nötig, so viel Komfort wie möglich

    Wer sich seine Räume so konsequent durchstylen lässt, dürfte auch Gefallen an moderner Haustechnik finden. Hier in Dortmund kommt ein KNX-System zum Einsatz, dass mit Komponenten von Jung umgesetzt wurde. Als zentrale Intelligenz kommt der extrem kompakte Smart Visu Server zum Einsatz, der auch die Visualisierungen für Smartphones und Tablets bereitstellt.

  • Die Bedienung von Licht, Verschattung und Temperatur erfolgt durch KNX F 50 Taster im Design LS ZERO. Alle Taster, Schalter und Steckdosen sind flächenbündig in Wände oder Sockelleisten eingelassen. Ein besonderes Highlight stellt ein Funktaster dar, der scheinbar schwebend auf der Scheibe einer innenliegenden Glas-Trennwand angebracht wurde. Die besondere Oberfläche der Jung Schalter im Farbton Graphitschwarz matt trifft dabei genau den modern reduzierten Stil der Architektur- und Designsprache.

    Überall im Haus sorgen versenkt montierte Strahler für die Grundbeleuchtung, sodass man nirgends direkt in die Lichtquelle blickt. Über der Sitzecke im Wohnbereich ergänzt eine homogene, indirekte Lichtvoute die Strahler. Dazu finden sich unterschiedliche Hänge- und Akzentleuchten. Man merkt der Lichtplanung an, dass sie von vorneherein zum Stil des Hauses passend konzipiert wurde.

  • Fazit

    Technik im Smart Home sollte sich bestens integrieren und bei diesem Projekt wurde das beispielhaft umgesetzt. Die Taster und Schalter, die von der Haustechnik zu sehen sind, passen sich makellos ins Interieur ein. Da zeigen die flächenbündigen Varianten von Jung ihre Stärke. Den KNX-Bus kontrolliert der Smart Visu Server, der dank seiner kompakten Abmessungen leicht verstaut werden konnte. Smart Home ohne Ballast eben.

Steckbrief

Baujahr:
2021

Licht:

Steuerungstechnik und Szenen

Heizung:

Heizungsregelung

Verschattung:

Steuerungstechnik und Szenen

Sicherheit:

Videotürkommunikation, Alarmanlage, Überwachungskameras

Visualisierung:

Jung Smart Visu Server

Sonstiges:

Komponenten
Jung Smart Visu Server
Jung KNX Tastsensoren F50
Jung LS 990

Interieurdesign
Szenario – Lifestyle & Dekoration
Corneliusstr. 1 & 2
58511 Lüdenscheid
www.szenario-lifestyle.de

Technik
Albrecht Jung GmbH & Co. KG
Volmestr. 1
58579 Schalksmühle
www.jung.de

Links

ANZEIGE

Perfekt inszeniert

Bei diesem Projekt in Dortmund fasziniert ganz klar die durch und durch aufeinander abgestimmte Inneneinrichtung. Erst auf den zweiten Blick entdeckt man die sinnvoll integrierte Technik, ein KNX-System von Jung.

ANZEIGE

„Technik im Smart Home sollte sich bestens integrieren und bei diesem Projekt wurde das beispielhaft umgesetzt“

In Dortmund entstand ein beeindruckendes Einfamilienhaus. Hier findet alles im Superlativ statt: Die Räume sind ungewöhnlich weitläufig, die Materialien und Oberflächen von höchster Qualität, die Gestaltung ist bis ins kleinste Detail abgestimmt, die technische Ausstattung entspricht der neuesten Smart Home Generation.

Ein Interieur aus einem Guss

Das moderne Gebäude ist durch raumhohe und überbreite Fensterformate geprägt. Durchlaufende Bodenebenen, die lediglich in ihrer Materialität zwischen Innenraum und Terrasse unterscheiden, erzeugen den optischen Effekt einer Verschmelzung von Wohn- und Essbereich mit der umgebenden Natur. Die ohnehin großzügigen Flächen wirken dadurch noch offener. Farblich sind Böden, Wände, Einbauten und Möblierung in Grautönen verschiedener Abstufungen gehalten. Ockerfarbene Textilien, Leuchten in einem Bernstein-Farbton sowie Kunst und Dekorationsobjekte in Messing setzen in Kombination mit den natürlichen Farben des Feuers im gläsernen Ofen und des gelagerten Holzes warme Akzente im Wohnbereich.

Ein ähnliches Farbspektrum wurde auch von der Designerin Ronja Eick, Inhaberin von Szenario – Lifestyle & Dekoration, für die privaten Räume, wie Bäder, Schlafzimmer oder das Ankleidezimmer gewählt. Weiche und warme Textilien, hochfloriger Bodenbelag oder besondere Wandoberflächen, wie beispielsweise eine Tapete in Krokodil-Lederoptik, schaffen eine wohnliche Atmosphäre.

So viel Technik wie nötig, so viel Komfort wie möglich

Wer sich seine Räume so konsequent durchstylen lässt, dürfte auch Gefallen an moderner Haustechnik finden. Hier in Dortmund kommt ein KNX-System zum Einsatz, dass mit Komponenten von Jung umgesetzt wurde. Als zentrale Intelligenz kommt der extrem kompakte Smart Visu Server zum Einsatz, der auch die Visualisierungen für Smartphones und Tablets bereitstellt.

Die Bedienung von Licht, Verschattung und Temperatur erfolgt durch KNX F 50 Taster im Design LS ZERO. Alle Taster, Schalter und Steckdosen sind flächenbündig in Wände oder Sockelleisten eingelassen. Ein besonderes Highlight stellt ein Funktaster dar, der scheinbar schwebend auf der Scheibe einer innenliegenden Glas-Trennwand angebracht wurde. Die besondere Oberfläche der Jung Schalter im Farbton Graphitschwarz matt trifft dabei genau den modern reduzierten Stil der Architektur- und Designsprache.

Überall im Haus sorgen versenkt montierte Strahler für die Grundbeleuchtung, sodass man nirgends direkt in die Lichtquelle blickt. Über der Sitzecke im Wohnbereich ergänzt eine homogene, indirekte Lichtvoute die Strahler. Dazu finden sich unterschiedliche Hänge- und Akzentleuchten. Man merkt der Lichtplanung an, dass sie von vorneherein zum Stil des Hauses passend konzipiert wurde.

Fazit

Technik im Smart Home sollte sich bestens integrieren und bei diesem Projekt wurde das beispielhaft umgesetzt. Die Taster und Schalter, die von der Haustechnik zu sehen sind, passen sich makellos ins Interieur ein. Da zeigen die flächenbündigen Varianten von Jung ihre Stärke. Den KNX-Bus kontrolliert der Smart Visu Server, der dank seiner kompakten Abmessungen leicht verstaut werden konnte. Smart Home ohne Ballast eben.

Steckbrief

ANZEIGE

Baujahr:
2021

Licht:

Steuerungstechnik und Szenen

Heizung:

Heizungsregelung

Verschattung:

Steuerungstechnik und Szenen

Sicherheit:

Videotürkommunikation, Alarmanlage, Überwachungskameras

Visualisierung:

Jung Smart Visu Server

Sonstiges:

Komponenten
Jung Smart Visu Server
Jung KNX Tastsensoren F50
Jung LS 990

Interieurdesign
Szenario – Lifestyle & Dekoration
Corneliusstr. 1 & 2
58511 Lüdenscheid
www.szenario-lifestyle.de

Technik
Albrecht Jung GmbH & Co. KG
Volmestr. 1
58579 Schalksmühle
www.jung.de

WEITERE OBJEKTE

THEMENWOCHEN

AKTUELLES HEFT

    SMART HOMES 1.2022

SMART HOMES NEWSLETTER

Wir überarbeiten aktuell die Newsletter Einstellungen. Wenn Sie zukünftig Nachrichten von uns per E-Mail erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte eine kurze Nachricht an info@smarthomes.de. Weitere Informationen bzgl. der Kontaktaufnahme finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

KONTAKT

Plugged Media GmbH
Talstraße 38
40217 Düsseldorf
Fon: +49(0) 211 7817791-0
Fax: +49(0) 211 7817791-9
info@smarthomes.de
www.smarthomes.de