ANZEIGE

Wohl durchdacht

Ein Haus aus dem Konfigurator. Kann das funktionieren? Der Holzhaus-Hersteller Baufritz zeigt in der neuen Fertighauswelt Schwarzwald sein erstes gebautes Haus aus dem ‚my smart green home-Konfigurator‘. Der Hersteller holt so seine Bauinteressenten mit ins Architektenteam und bietet moderne Architektur mit ökologischem Anspruch bei hoher Kostentransparenz an.

Im April wurde die neue Fertighauswelt in Kappel-Grafenhausen eröffnet. Baufritz, bekannt für seine innovativen und wohngesunden Holzbaukonzepte, ist dort mit seinem neuen Musterhaus „my smart green home: Schwarzwald“ vertreten. Auf den ersten Blick sieht man es ihm nicht an, aber hier handelt es sich um kein gewöhnliches Haus, denn es kommt aus dem Konfigurator. Mit diesem werden Bauinteressenten am Bildschirm Schritt für Schritt durch alle Phasen der Planung geführt. Mit jeder Entscheidung sieht man direkt die Auswirkungen auf Entwurf und Preis. Ein Prinzip wie man es bisher vom Autokauf kennt. Neben Basics wie Kubatur, Anzahl der Geschosse und Zimmer oder Dachneigung, besteht die Möglichkeit Extras wie Sauna, begehbarer Kleiderschrank, extra Hauswirtschaftsraum oder Nebenküche gleich mit in den Entwurf und die Kalkulation einfließen zu lassen.

ANZEIGE

  • Optimierte Wohnfläche

     

    Mit einer kompakten Grundfläche von 12,05 x 8,30 Meter sowie zwei Vollgeschossen und einem Dachgeschoss kommt das Musterhaus auf knapp 190 Quadratmeter Wohnfläche. Entscheidend dafür ist der Kniestock mit 24 Zentimetern sowie das Satteldach mit einer Neigung von 45 Grad, damit der Raum unter dem Dach als Wohnfläche nutzbar wird. Ansonsten kann noch zwischen einem Flachdach sowie einem Satteldach mit 25 Grad Dachneigung gewählt werden. Um auf verschiedene Grundstücksgrößen und -formen reagieren zu können, bietet Baufritz das my smart green home in drei verschiedenen Größen (S, M, L) an.

  • Wohngesunder Innenbereich

    Als erstes fällt das großzügige Eingangsmodul mit Sitzbank sowie Überdachung und integrierter Beleuchtung ins Auge. Die sägeraue, vertikal verlaufende Holzfassade ist in Schiefergrau gehalten und harmoniert mit den Holz-Alu-Fenstern in einem warmen Goldolivton. Dachentwässerung und Ortgang passen sich in einem dunklen Grau an. Eine massive Eschenholztür führt ins Innere, wo heimische Hölzer wie Esche, Birke und Weißtanne verbaut sind. Anders als die dunkle Fassade ist hier alles hell und offen gehalten. Nur ein Gäste-WC und das Haustechnik-Modul sind vom sonst offen gestalteten Erdgeschoss getrennt. Im Obergeschoss befinden sich ein Elternschlafzimmer mit eigenem Bad, zwei Kinderzimmer sowie ein Kinderbad. Das Studio unter dem Dach ist offen gestaltet und mit zwei Arbeitsplätzen sowie seitlichen Einbauten ausgestattet.

  • Kompakte Haustechnik

    Für die Haustechnik hat sich Baufritz etwas Neues ausgedacht. Das sogenannte ‚Energie-Wände-Modul‘ konzentriert die komplette Haustechnik auf minimalem Raum. Es komprimiert alle Komponenten, Fliesen und Anschlüsse, wird beim Hersteller vorgefertigt, in einem Stück auf die Baustelle geliefert und innerhalb kürzester Zeit montiert. Ein parallel zur digitalen Planung im Werk in 3D entstehender „digitaler Zwilling“ soll eventuelle Servicearbeiten später vereinfachen.

    Für gute Luft im Haus sorgt eine Lüftungsanlage. Der Luftaustausch läuft einzelraumgesteuert und lässt sich für jeden Raum manuell ein- und ausschalten. Um die Wärme kümmert sich eine Erdwärmepumpe in Kombination mit einer Fußbodenheizung. Im Sommer kann mittels Geothermie auch gekühlt werden. Für eigenen Strom gibt es eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach und einen Batteriespeicher im Technikraum. Eine smarte Haussteuerung darf natürlich auch nicht fehlen und hilft beispielsweise bei der Steuerung von Licht, Verschattung oder Fußbodenheizung.

Steckbrief

Grundfläche:
12,05 m x 8,30 m

Wohnfläche:
188,96 m2

Heizung:

Sole-Wasser-Wärmepumpe
Fußbodenheizung

Verschattung:

Jalousien

Sonstiges:

Photovoltaik-Anlage (15,6 kWp) mit Batteriespeicher
Voll-Werte-Lüftung Plus
Passive Kühlung
„Energie-Wände-Modul“ (7,65 m2)

Links

ANZEIGE

Wohl durchdacht

Ein Haus aus dem Konfigurator. Kann das funktionieren? Der Holzhaus-Hersteller Baufritz zeigt in der neuen Fertighauswelt Schwarzwald sein erstes gebautes Haus aus dem ‚my smart green home-Konfigurator‘. Der Hersteller holt so seine Bauinteressenten mit ins Architektenteam und bietet moderne Architektur mit ökologischem Anspruch bei hoher Kostentransparenz an.

ANZEIGE

Im April wurde die neue Fertighauswelt in Kappel-Grafenhausen eröffnet. Baufritz, bekannt für seine innovativen und wohngesunden Holzbaukonzepte, ist dort mit seinem neuen Musterhaus „my smart green home: Schwarzwald“ vertreten. Auf den ersten Blick sieht man es ihm nicht an, aber hier handelt es sich um kein gewöhnliches Haus, denn es kommt aus dem Konfigurator. Mit diesem werden Bauinteressenten am Bildschirm Schritt für Schritt durch alle Phasen der Planung geführt. Mit jeder Entscheidung sieht man direkt die Auswirkungen auf Entwurf und Preis. Ein Prinzip wie man es bisher vom Autokauf kennt. Neben Basics wie Kubatur, Anzahl der Geschosse und Zimmer oder Dachneigung, besteht die Möglichkeit Extras wie Sauna, begehbarer Kleiderschrank, extra Hauswirtschaftsraum oder Nebenküche gleich mit in den Entwurf und die Kalkulation einfließen zu lassen.

Optimierte Wohnfläche

 

Mit einer kompakten Grundfläche von 12,05 x 8,30 Meter sowie zwei Vollgeschossen und einem Dachgeschoss kommt das Musterhaus auf knapp 190 Quadratmeter Wohnfläche. Entscheidend dafür ist der Kniestock mit 24 Zentimetern sowie das Satteldach mit einer Neigung von 45 Grad, damit der Raum unter dem Dach als Wohnfläche nutzbar wird. Ansonsten kann noch zwischen einem Flachdach sowie einem Satteldach mit 25 Grad Dachneigung gewählt werden. Um auf verschiedene Grundstücksgrößen und -formen reagieren zu können, bietet Baufritz das my smart green home in drei verschiedenen Größen (S, M, L) an.

Wohngesunder Innenbereich

Als erstes fällt das großzügige Eingangsmodul mit Sitzbank sowie Überdachung und integrierter Beleuchtung ins Auge. Die sägeraue, vertikal verlaufende Holzfassade ist in Schiefergrau gehalten und harmoniert mit den Holz-Alu-Fenstern in einem warmen Goldolivton. Dachentwässerung und Ortgang passen sich in einem dunklen Grau an. Eine massive Eschenholztür führt ins Innere, wo heimische Hölzer wie Esche, Birke und Weißtanne verbaut sind. Anders als die dunkle Fassade ist hier alles hell und offen gehalten. Nur ein Gäste-WC und das Haustechnik-Modul sind vom sonst offen gestalteten Erdgeschoss getrennt. Im Obergeschoss befinden sich ein Elternschlafzimmer mit eigenem Bad, zwei Kinderzimmer sowie ein Kinderbad. Das Studio unter dem Dach ist offen gestaltet und mit zwei Arbeitsplätzen sowie seitlichen Einbauten ausgestattet.

Kompakte Haustechnik

Für die Haustechnik hat sich Baufritz etwas Neues ausgedacht. Das sogenannte ‚Energie-Wände-Modul‘ konzentriert die komplette Haustechnik auf minimalem Raum. Es komprimiert alle Komponenten, Fliesen und Anschlüsse, wird beim Hersteller vorgefertigt, in einem Stück auf die Baustelle geliefert und innerhalb kürzester Zeit montiert. Ein parallel zur digitalen Planung im Werk in 3D entstehender „digitaler Zwilling“ soll eventuelle Servicearbeiten später vereinfachen.

Für gute Luft im Haus sorgt eine Lüftungsanlage. Der Luftaustausch läuft einzelraumgesteuert und lässt sich für jeden Raum manuell ein- und ausschalten. Um die Wärme kümmert sich eine Erdwärmepumpe in Kombination mit einer Fußbodenheizung. Im Sommer kann mittels Geothermie auch gekühlt werden. Für eigenen Strom gibt es eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach und einen Batteriespeicher im Technikraum. Eine smarte Haussteuerung darf natürlich auch nicht fehlen und hilft beispielsweise bei der Steuerung von Licht, Verschattung oder Fußbodenheizung.

Steckbrief

ANZEIGE

Grundfläche:
12,05 m x 8,30 m

Wohnfläche:
188,96 m2

Heizung:

Sole-Wasser-Wärmepumpe
Fußbodenheizung

Verschattung:

Jalousien

Sonstiges:

Photovoltaik-Anlage (15,6 kWp) mit Batteriespeicher
Voll-Werte-Lüftung Plus
Passive Kühlung
„Energie-Wände-Modul“ (7,65 m2)

WEITERE OBJEKTE

THEMENWOCHEN

AKTUELLES HEFT

    SMART HOMES 1.2022

SMART HOMES NEWSLETTER

Wir überarbeiten aktuell die Newsletter Einstellungen. Wenn Sie zukünftig Nachrichten von uns per E-Mail erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte eine kurze Nachricht an info@smarthomes.de. Weitere Informationen bzgl. der Kontaktaufnahme finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

KONTAKT

Plugged Media GmbH
Talstraße 38
40217 Düsseldorf
Fon: +49(0) 211 7817791-0
Fax: +49(0) 211 7817791-9
info@smarthomes.de
www.smarthomes.de