ANZEIGE

Mit einer Grundfläche von 10,10 x 3,49m vereint Cabin Black alles, was ein überschaubar großer Haushalt von ein oder zwei Personen zum Leben benötigt.

Tiny House de Luxe

Tiny Houses sind und bleiben ein Thema und das schicke Modell Cabin One vom Hersteller Cabin Spacey gehört schon seit einiger Zeit zu den Publikumslieblingen. Nun haben die Berliner nachgelegt: Cabin Black ist nicht nur todschick und in vielen Details überarbeitet, man kann dieses Tiny House tatsächlich mit ein paar Klicks im Internet bestellen.

Da ist es, das Objekt der Begierde: Gut 11 m lang und etwas über 3,40 m breit und mit ein paar Klicks ist es im Warenkorb der Website. Entweder als Standardvariante für 79.000 € oder in der KfW55-Version für 105.400 Euro. Ein paar Klicks benötigt der Kaufvorgang deshalb, weil man noch entscheiden muss, ob das große Hebeschiebetür-Element auf der rechten oder linken Seite sitzen soll und weil man zwischen zwei Konfigurationen mit 2 und 4 Schlafplätzen wählen kann. Die letzte Variante kostet übrigens 900 € Aufpreis. Dann noch das gewünschte Modell in den Warenkorb legen und im besten Fall per PayPal bezahlen. Diesen Schritt haben wir uns dann doch verkniffen.

ANZEIGE

  • Die Raumhöhe und die großen Panoramafenster geben dem Tiny House ein großzügiges Raumgefühl.
    Die Raumhöhe und die großen Panoramafenster geben dem Tiny House ein großzügiges Raumgefühl.

    Was ist neu bei Cabin Black?

    Cabin Black vereint den großzügigen Grundriss der Cabin One mit einer innovativen Stahlkonstruktion, die dem Tiny House maximale Stabilität und natürlich eine gänzlich neue Optik verleiht. Die Rahmenkonstruktion ist weiterhin mit Zellulose gedämmt, die Innenwände sind aus Dreischichtplatten aus Fichte gefertigt. Die Materialwahl bestimmt auch das neue Design mit seinen Kontrasten aus warmen Holzoberflächen und der puristischen Eleganz der Stahlelemente.

    Auf einer Grundfäche von 10,10 x 3.49 m vereint Cabin Black alles, was ein überschaubar großer Haushalt von ein oder zwei Personen zum Leben benötigt. Ein voll ausgestattetes Tageslichtbad, sowie Schlafen, Wohnen, Kochen und genügend Stauraum. Mit einer Raumhöhe von bis zu 3,69 m und 180* Panoramafenstern entsteht ein großzügiges Raumgefühl, wie es auch die klassischen Cabin One Varianten bieten.

  • Die Cabin Black wird nur in Vollausstattung verkauft. Durch die Vollausstattung bekommt das Tiny House so nicht nur von außen, sondern auch von innen einen einheitlichen Look.
    Die Cabin Black wird nur in Vollausstattung verkauft. Durch die Vollausstattung bekommt das Tiny House so nicht nur von außen, sondern auch von innen einen einheitlichen Look.

    Vollausstattung

    Im Gegensatz zur bisherigen Cabin One mit dem Holz-Exterieur, die in all ihren Variationen natürlich weiterhin konfiguriert werden kann, ist Cabin Black ausschließlich in Vollausstattung zu bekommen. Das bedeutet, die Innenausstattung samt Bett (in zwei Varianten), Bad und Küche gehört auf jeden Fall dazu. Die Küche umfasst Einbaugeräte von Bosch, darunter Geschirrspüler, Kühlschrank mit Gefrierfunktion und Cerankochfeld. Die Armaturen stammen von Firmen wie Grohe und die klassische Elektrik von Gira. Alle Möbel und Bauelemente passen perfekt zum Look der „Black“ Version, angefangen von den schwarzen Armaturen bis hin zu den puristischen Waschtischen. Die Möbel haben Stahlrahmenkonstruktionen und sind anthrazit pulverbeschichtet, womit das Exterieurdesign der Aluminiumfassade auch innen aufgegriffen wird.

  • Durch die praktische Bauweise des Etagenbetts, gewinnt man zusätzlichen Stauraum
    Durch die praktische Bauweise des Etagenbetts, gewinnt man zusätzlichen Stauraum.

    Ein bisschen Technik

    Technisch benötigt ein Cabin Black eine solide Bodenplatte oder ein Punkt-, Schraub- oder Streifenfundament, zudem müssen Anschlüsse für zu- und Abwasser sowie ein Drehstromanschluss vorhanden sein. Die Beheizung erfolgt über eine elektrische Fußbodenheizung, die Warmwasserbereitung entweder über einen Durchlauferhitzer oder über einen Boiler mit 100 Liter Fassungsvermögen. Bereits installiert sind auch die integrierten Leuchten. Außerdem ein dezentrales Lüftungsgerät und Rauchmelder.

    Fenster- und Türelemente sind 3-fach verglast und mit Aluminiumprofilen ausgeführt. Die Hebeschiebetür bietet einen schwellenlosen Übergang auf die optionale Terrasse. Giebel- und Dachflächenfenster sorgen für bestes Licht und gute Ausblicke, beispielsweise auch vom Loftbett, das wahlweise mit einem begehbaren Schrankelement oder einem weiteren Etagenbett ausgestattet wird. Mehr Stauraum findet sich in den großzügigen Stauraumelementen im Flur und der Giebelbank im Loungebereich.

    Das Tageslichtbad der Cabin Black definiert sich durch die kontrastreiche Auswahl der Materialien und Armaturen. Warme Grautöne der Fliesen gegenüber der eleganten, dunklen Badarmaturen und Accessoires. Besonderes Highlight: Der edle Waschtisch aus Stahl. Ein echter Klassiker hat hier seinen modernen Auftritt.

  • Mit diesem Grundriss ist zu erkennen wie effizient die Raumaufteilung genutzt wird, denn es stehen gerade mal 28m2 zur Verfügung
    Mit diesem Grundriss ist zu erkennen wie effizient die Raumaufteilung genutzt wird, denn es stehen gerade mal 28m2 zur Verfügung

    Tiny House de Luxe

    Mit der Cabin Black bietet Cabin Spacey ein Tiny House für alle, die nicht lange überlegen, planen und konfigurieren wollen. Hier ist alles aus einem Guss, technisch wie auch optisch. Die mattschwarze Aluminium-Verkleidung transportiert den technischen Anspruch der Cabin auf den ersten Blick und das Interieur sorgt dafür, dass die geweckten Ansprüche im Inneren auch erfüllt werden.

    Das Baurecht in Deutschland ist leider Garant dafür, dass so eine Cabin nicht ohne Genehmigungsverfahren ihren Weg auf ein schönes Grundstück finden wird, insofern ist der Kauf im Online-Shop sicherlich ein netter Gag, doch ohne begleitenden Architekten oder Bauplaner sollte man den Kauf sicherlich nicht abwickeln. Selbstverständlich hilft Cabin Spacey bei den unvermeidlichen Genehmigungsgprozessen und steht Interessenten in allen Phasen der Umsetzung zur Seite.

    Wir haben uns auf jeden Fall in die schicke Cabin Black schockverliebt. Wenn man überlegt, dass man für den gleichen Preis auch „nur“ eine gut ausgestattete Oberklasselimousine bekommt, wäre die schicke Residenz sicherlich ein „No Brainer“. Fehlt also nur das Grundstück mit genügend Ausblick und tolerantem Bauamt.

  • Cabin Black

    Vollausgestattetes Tiny House mit ca. 28 m2 Grundfläche, Stahl-Rahmenkonstruktion, Aluminiumfassade, komplett ausgestattet

    www.cabin-one.com

    www.cabinone.shop

Steckbrief

Links

ANZEIGE

Tiny House de Luxe

Mit einer Grundfläche von 10,10 x 3,49m vereint Cabin Black alles, was ein überschaubar großer Haushalt von ein oder zwei Personen zum Leben benötigt.

Tiny Houses sind und bleiben ein Thema und das schicke Modell Cabin One vom Hersteller Cabin Spacey gehört schon seit einiger Zeit zu den Publikumslieblingen. Nun haben die Berliner nachgelegt: Cabin Black ist nicht nur todschick und in vielen Details überarbeitet, man kann dieses Tiny House tatsächlich mit ein paar Klicks im Internet bestellen.

ANZEIGE

Da ist es, das Objekt der Begierde: Gut 11 m lang und etwas über 3,40 m breit und mit ein paar Klicks ist es im Warenkorb der Website. Entweder als Standardvariante für 79.000 € oder in der KfW55-Version für 105.400 Euro. Ein paar Klicks benötigt der Kaufvorgang deshalb, weil man noch entscheiden muss, ob das große Hebeschiebetür-Element auf der rechten oder linken Seite sitzen soll und weil man zwischen zwei Konfigurationen mit 2 und 4 Schlafplätzen wählen kann. Die letzte Variante kostet übrigens 900 € Aufpreis. Dann noch das gewünschte Modell in den Warenkorb legen und im besten Fall per PayPal bezahlen. Diesen Schritt haben wir uns dann doch verkniffen.

Die Raumhöhe und die großen Panoramafenster geben dem Tiny House ein großzügiges Raumgefühl.
Die Raumhöhe und die großen Panoramafenster geben dem Tiny House ein großzügiges Raumgefühl.

Was ist neu bei Cabin Black?

Cabin Black vereint den großzügigen Grundriss der Cabin One mit einer innovativen Stahlkonstruktion, die dem Tiny House maximale Stabilität und natürlich eine gänzlich neue Optik verleiht. Die Rahmenkonstruktion ist weiterhin mit Zellulose gedämmt, die Innenwände sind aus Dreischichtplatten aus Fichte gefertigt. Die Materialwahl bestimmt auch das neue Design mit seinen Kontrasten aus warmen Holzoberflächen und der puristischen Eleganz der Stahlelemente.

Auf einer Grundfäche von 10,10 x 3.49 m vereint Cabin Black alles, was ein überschaubar großer Haushalt von ein oder zwei Personen zum Leben benötigt. Ein voll ausgestattetes Tageslichtbad, sowie Schlafen, Wohnen, Kochen und genügend Stauraum. Mit einer Raumhöhe von bis zu 3,69 m und 180* Panoramafenstern entsteht ein großzügiges Raumgefühl, wie es auch die klassischen Cabin One Varianten bieten.

Die Cabin Black wird nur in Vollausstattung verkauft. Durch die Vollausstattung bekommt das Tiny House so nicht nur von außen, sondern auch von innen einen einheitlichen Look.
Die Cabin Black wird nur in Vollausstattung verkauft. Durch die Vollausstattung bekommt das Tiny House so nicht nur von außen, sondern auch von innen einen einheitlichen Look.

Vollausstattung

Im Gegensatz zur bisherigen Cabin One mit dem Holz-Exterieur, die in all ihren Variationen natürlich weiterhin konfiguriert werden kann, ist Cabin Black ausschließlich in Vollausstattung zu bekommen. Das bedeutet, die Innenausstattung samt Bett (in zwei Varianten), Bad und Küche gehört auf jeden Fall dazu. Die Küche umfasst Einbaugeräte von Bosch, darunter Geschirrspüler, Kühlschrank mit Gefrierfunktion und Cerankochfeld. Die Armaturen stammen von Firmen wie Grohe und die klassische Elektrik von Gira. Alle Möbel und Bauelemente passen perfekt zum Look der „Black“ Version, angefangen von den schwarzen Armaturen bis hin zu den puristischen Waschtischen. Die Möbel haben Stahlrahmenkonstruktionen und sind anthrazit pulverbeschichtet, womit das Exterieurdesign der Aluminiumfassade auch innen aufgegriffen wird.

Durch die praktische Bauweise des Etagenbetts, gewinnt man zusätzlichen Stauraum
Durch die praktische Bauweise des Etagenbetts, gewinnt man zusätzlichen Stauraum.

Ein bisschen Technik

Technisch benötigt ein Cabin Black eine solide Bodenplatte oder ein Punkt-, Schraub- oder Streifenfundament, zudem müssen Anschlüsse für zu- und Abwasser sowie ein Drehstromanschluss vorhanden sein. Die Beheizung erfolgt über eine elektrische Fußbodenheizung, die Warmwasserbereitung entweder über einen Durchlauferhitzer oder über einen Boiler mit 100 Liter Fassungsvermögen. Bereits installiert sind auch die integrierten Leuchten. Außerdem ein dezentrales Lüftungsgerät und Rauchmelder.

Fenster- und Türelemente sind 3-fach verglast und mit Aluminiumprofilen ausgeführt. Die Hebeschiebetür bietet einen schwellenlosen Übergang auf die optionale Terrasse. Giebel- und Dachflächenfenster sorgen für bestes Licht und gute Ausblicke, beispielsweise auch vom Loftbett, das wahlweise mit einem begehbaren Schrankelement oder einem weiteren Etagenbett ausgestattet wird. Mehr Stauraum findet sich in den großzügigen Stauraumelementen im Flur und der Giebelbank im Loungebereich.

Das Tageslichtbad der Cabin Black definiert sich durch die kontrastreiche Auswahl der Materialien und Armaturen. Warme Grautöne der Fliesen gegenüber der eleganten, dunklen Badarmaturen und Accessoires. Besonderes Highlight: Der edle Waschtisch aus Stahl. Ein echter Klassiker hat hier seinen modernen Auftritt.

Mit diesem Grundriss ist zu erkennen wie effizient die Raumaufteilung genutzt wird, denn es stehen gerade mal 28m2 zur Verfügung
Mit diesem Grundriss ist zu erkennen wie effizient die Raumaufteilung genutzt wird, denn es stehen gerade mal 28m2 zur Verfügung

Tiny House de Luxe

Mit der Cabin Black bietet Cabin Spacey ein Tiny House für alle, die nicht lange überlegen, planen und konfigurieren wollen. Hier ist alles aus einem Guss, technisch wie auch optisch. Die mattschwarze Aluminium-Verkleidung transportiert den technischen Anspruch der Cabin auf den ersten Blick und das Interieur sorgt dafür, dass die geweckten Ansprüche im Inneren auch erfüllt werden.

Das Baurecht in Deutschland ist leider Garant dafür, dass so eine Cabin nicht ohne Genehmigungsverfahren ihren Weg auf ein schönes Grundstück finden wird, insofern ist der Kauf im Online-Shop sicherlich ein netter Gag, doch ohne begleitenden Architekten oder Bauplaner sollte man den Kauf sicherlich nicht abwickeln. Selbstverständlich hilft Cabin Spacey bei den unvermeidlichen Genehmigungsgprozessen und steht Interessenten in allen Phasen der Umsetzung zur Seite.

Wir haben uns auf jeden Fall in die schicke Cabin Black schockverliebt. Wenn man überlegt, dass man für den gleichen Preis auch „nur“ eine gut ausgestattete Oberklasselimousine bekommt, wäre die schicke Residenz sicherlich ein „No Brainer“. Fehlt also nur das Grundstück mit genügend Ausblick und tolerantem Bauamt.

Cabin Black

Vollausgestattetes Tiny House mit ca. 28 m2 Grundfläche, Stahl-Rahmenkonstruktion, Aluminiumfassade, komplett ausgestattet

www.cabin-one.com

www.cabinone.shop

SMART HOMES NEWSLETTER

Wir überarbeiten aktuell die Newsletter Einstellungen. Wenn Sie zukünftig Nachrichten von uns per E-Mail erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte eine kurze Nachricht an info@smarthomes.de. Weitere Informationen bzgl. der Kontaktaufnahme finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

KONTAKT

Plugged Media GmbH
Rethelstraße 3
40237 Düsseldorf

Fon: +49(0) 211 7817791-1
Fax: +49(0) 211 7817791-9

info@smarthomes.de
www.smarthomes.de