Fotos: Hersteller

devolo macht Heizkörper intelligent – drahtlos und nachträglich

Mithilfe der devolo Heizkörper- und Raumthermostate sowie Tür-/Fensterkontakte lassen sich alle gängigen Heizkörper ganz einfach 'smart' machen. So regulieren sie die Raumtemperatur künftig vollautomatisch und zeitgesteuert, damit es nie zu warm oder zu kalt ist. In Kombination mit den praktischen Tür-/Fensterkontakten schalten sich die Heizkörper zudem automatisch aus, wenn ein Fenster zum Lüften geöffnet wird.

Es gibt jährlich wiederkehrende Ereignisse, auf die sich kaum jemand freut. Die Nebenkostenabrechnung ist eines davon. Aber was wäre, wenn die Heizkosten nicht mehr länger ein Grund zum Ärgern wären? Die devolo Home Control Heizkörper- und Raumthermostate sowie Tür-/Fensterkontakte bilden die optimale Basis, um den heimischen Heizenergieverbrauch nachhaltig zu senken. Die Heizkörperthermostate passen auf nahezu jeden gängigen Heizkörper und lassen sich in kürzester Zeit ohne Werkzeug vom Nutzer selbst austauschen. Von da an regeln sie per App, über www.mydevolo.de oder manuell den entsprechenden Heizkörper bzw. die Temperatur in dem Raum, in dem sie installiert wurden.

  • Die Thermostatventile von devolo Home Control werden ebenfalls per Z-Wave-Funk gesteuert
    Die Thermostatventile von devolo Home Control werden ebenfalls per Z-Wave-Funk gesteuert

    Einfache Zeitschaltungen

    Die Software zu devolo Home Control bietet die Möglichkeit, Regeln, Szenarien und Zeitsteuerungen kinderleicht einzurichten: So ist es beispielsweise im Bad morgens und im Wohnzimmer abends gemütlich warm. Den Rest des Tages über regelt Home Control die Heizung automatisch herunter, um Energie zu sparen und die Umwelt zu schonen. Die Zeitschaltungen können hier individuell nach Wochentag unterschieden werden. Darüber hinaus sind sogar verschiedene Modi (Sommer, Winter, zuhause, unterwegs, Urlaub etc.) einstellbar.

  • Die Signale von Tür- und Fensterkontakten werden via Z-Wave in die Heizungsregelung mit einbezogen

    Zusammen mit den Tür-/Fensterkontakten denkt ein devolo Smart Home sogar noch einen Schritt weiter: Hier lassen sich per Drag&Drop einfache Regeln definieren, die einen Heizkörper automatisch herunterregeln, wenn im gleichen Raum ein Fenster zum Lüften geöffnet wird. Wird das Fenster wieder geschlossen, werden die Heizkörper wieder hochgeregelt.

  • er devolo Home Control Raumthermostat lässt sich an jeder beliebigen, gut erreichbaren Stelle positionieren. Und das ohne Kabel, sodass er beim Auszug rückstandsfrei mitgenommen werden kann
    Basierend auf dem weltweit verbreiteten Funkstandard Z-Wave, präsentiert sich das Smart Home von devolo so flexibel wie sonst kaum ein anderes System: Neben den devolo Hardware-Bausteinen ist das System kompatibel mit hunderten von Dritthersteller-Komponenten, die Z-Wave zur Datenübertragung nutzen. er devolo Home Control Raumthermostat lässt sich an jeder beliebigen, gut erreichbaren Stelle positionieren. Und das ohne Kabel, sodass er beim Auszug rückstandsfrei mitgenommen werden kann

    Basierend auf dem weltweit verbreiteten Funkstandard Z-Wave, präsentiert sich das Smart Home von devolo so flexibel wie sonst kaum ein anderes System: Neben den devolo Hardware-Bausteinen ist das System kompatibel mit hunderten von Dritthersteller-Komponenten, die Z-Wave zur Datenübertragung nutzen.

    Einrichtung und Bedienung gelingen dank der kostenfreien Software devolo Home Control kinderleicht und in wenigen Minuten: Video- Guides, eine intuitive Benutzeroberfläche sowie Plug&Play-Hard- und Software machen den Smart-Home-Einstieg so einfach wie nur möglich. Dabei sind alle Komponenten auch für Mietwohnungen geeignet und lassen sich bei einem eventuellen Umzug wieder spurlos entfernen und mitnehmen.

ANZEIGE

devolo macht Heizkörper intelligent – drahtlos und nachträglich

Fotos: Hersteller

Mithilfe der devolo Heizkörper- und Raumthermostate sowie Tür-/Fensterkontakte lassen sich alle gängigen Heizkörper ganz einfach 'smart' machen. So regulieren sie die Raumtemperatur künftig vollautomatisch und zeitgesteuert, damit es nie zu warm oder zu kalt ist. In Kombination mit den praktischen Tür-/Fensterkontakten schalten sich die Heizkörper zudem automatisch aus, wenn ein Fenster zum Lüften geöffnet wird.

ANZEIGE

Es gibt jährlich wiederkehrende Ereignisse, auf die sich kaum jemand freut. Die Nebenkostenabrechnung ist eines davon. Aber was wäre, wenn die Heizkosten nicht mehr länger ein Grund zum Ärgern wären? Die devolo Home Control Heizkörper- und Raumthermostate sowie Tür-/Fensterkontakte bilden die optimale Basis, um den heimischen Heizenergieverbrauch nachhaltig zu senken. Die Heizkörperthermostate passen auf nahezu jeden gängigen Heizkörper und lassen sich in kürzester Zeit ohne Werkzeug vom Nutzer selbst austauschen. Von da an regeln sie per App, über www.mydevolo.de oder manuell den entsprechenden Heizkörper bzw. die Temperatur in dem Raum, in dem sie installiert wurden.

ANZEIGE

Die Thermostatventile von devolo Home Control werden ebenfalls per Z-Wave-Funk gesteuert
Die Thermostatventile von devolo Home Control werden ebenfalls per Z-Wave-Funk gesteuert

Einfache Zeitschaltungen

Die Software zu devolo Home Control bietet die Möglichkeit, Regeln, Szenarien und Zeitsteuerungen kinderleicht einzurichten: So ist es beispielsweise im Bad morgens und im Wohnzimmer abends gemütlich warm. Den Rest des Tages über regelt Home Control die Heizung automatisch herunter, um Energie zu sparen und die Umwelt zu schonen. Die Zeitschaltungen können hier individuell nach Wochentag unterschieden werden. Darüber hinaus sind sogar verschiedene Modi (Sommer, Winter, zuhause, unterwegs, Urlaub etc.) einstellbar.

Die Signale von Tür- und Fensterkontakten werden via Z-Wave in die Heizungsregelung mit einbezogen

Zusammen mit den Tür-/Fensterkontakten denkt ein devolo Smart Home sogar noch einen Schritt weiter: Hier lassen sich per Drag&Drop einfache Regeln definieren, die einen Heizkörper automatisch herunterregeln, wenn im gleichen Raum ein Fenster zum Lüften geöffnet wird. Wird das Fenster wieder geschlossen, werden die Heizkörper wieder hochgeregelt.

er devolo Home Control Raumthermostat lässt sich an jeder beliebigen, gut erreichbaren Stelle positionieren. Und das ohne Kabel, sodass er beim Auszug rückstandsfrei mitgenommen werden kann
Basierend auf dem weltweit verbreiteten Funkstandard Z-Wave, präsentiert sich das Smart Home von devolo so flexibel wie sonst kaum ein anderes System: Neben den devolo Hardware-Bausteinen ist das System kompatibel mit hunderten von Dritthersteller-Komponenten, die Z-Wave zur Datenübertragung nutzen. er devolo Home Control Raumthermostat lässt sich an jeder beliebigen, gut erreichbaren Stelle positionieren. Und das ohne Kabel, sodass er beim Auszug rückstandsfrei mitgenommen werden kann

Basierend auf dem weltweit verbreiteten Funkstandard Z-Wave, präsentiert sich das Smart Home von devolo so flexibel wie sonst kaum ein anderes System: Neben den devolo Hardware-Bausteinen ist das System kompatibel mit hunderten von Dritthersteller-Komponenten, die Z-Wave zur Datenübertragung nutzen.

Einrichtung und Bedienung gelingen dank der kostenfreien Software devolo Home Control kinderleicht und in wenigen Minuten: Video- Guides, eine intuitive Benutzeroberfläche sowie Plug&Play-Hard- und Software machen den Smart-Home-Einstieg so einfach wie nur möglich. Dabei sind alle Komponenten auch für Mietwohnungen geeignet und lassen sich bei einem eventuellen Umzug wieder spurlos entfernen und mitnehmen.

ANZEIGE

ANZEIGE

Steckbrief

Hersteller:

WEITERE PRODUKTE

THEMENWOCHEN

AKTUELLES HEFT

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

SMART HOMES NEWSLETTER

Wir überarbeiten aktuell die Newsletter Einstellungen. Wenn Sie zukünftig Nachrichten von uns per E-Mail erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte eine kurze Nachricht an info@smarthomes.de. Weitere Informationen bzgl. der Kontaktaufnahme finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

KONTAKT

Plugged Media GmbH
Rethelstraße 3
40237 Düsseldorf

Fon: +49(0) 211 7817791-1
Fax: +49(0) 211 7817791-9

info@smarthomes.de
www.smarthomes.de