Hager • Zuhause läuft's

ANZEIGE

Der Preis ist heiß

UHD-Auflösung, also 4K, ein fast rahmenloses Design, tadelloses Bild und Android als Betriebssystem, das deckt so ziemlich alle Wünsche ab, die man an einen Fernseher haben kann. Wer jetzt glaubt, dass das teuer sein muss, liegt bei den neuen Modellen von Sharp völlig falsch.

Sharp hat mit der DN- und der DL-Serie zwei ganz heiße Eisen im Feuer, denn die eleganten, nahezu rahmenlosen TV-Geräte vereinen eine hervorragende Bildqualität mit bester Bedien- und Erweiterbarkeit. Letzteres verdanken Sie dem Android-Betriebssystem, dass nahezu grenzenlose Erweiterbarkeit ermöglicht. Als drittes Merkmal kann Sharp dank der Zusammenarbeit mit den Soundspezialisten von Harman Kardon auch noch mit ausgezeichnetem Klang punkten, ein Merkmal, dass bei der Betrachtung von Fernsehern gerne vergessen wird.

ANZEIGE

  • Display-Technologie

    In Sachen Bildqualität setzt man bei Sharp auf die hauseigenen AQUOS-Displays, die mit anspruchsvollen Bildstandards wie HDR10 und HLG bestens klarkommen. Das bedeutet, man kommt als Betrachter in den Genuss des erweiterten Kontrastumfanges und einer präzisen Farbdarstellung.  In der DN-Serie kommt zudem die Technik von Dolby Vision zum Einsatz, die noch lebhaftere Farben und bessere Bildqualität ermöglicht. In den 65 Zoll großen Modellen liefern die LCD-Panels mit 400 Nits eine beeindruckende Helligkeit.

    Sound von Harman Kardon

    Schon in der DL-Serie kommt ein Soundsystem von Harman Kardon zum Einsatz, in der DN-Serie ist dieses durch Dolby Atmos ergänzt, den immersiven Surroundstandard mit zusätzlichen Audiosignalen von oben. Das sicherlich attraktivste Modell mit seiner Bilddiagonale von 65 Zoll verfügt über ein wertiges Aluminiumgehäuse. Die beiden jeweils 10 Watt starken Lautsprechersysteme werden hier sogar noch durch einen 15 Watt Starken Subwoofer ergänzt.

  • Android für Medienvielfalt

    Die Auf Android basierende Nutzeroberfläche lässt sich nicht nur schnell und intuitiv bedienen, der zugehörige Google Play Store bietet aktuell rund 7.000 Apps und Mediatheken, mit denen sich das Fernseherlebnis optimal individualisieren lässt. Neben den bekannten Streamingdiensten wie Netflix und Amazon Prime Video lassen sich auf diese Art auch zahllose Musikdienste nutzen. Darüber hinaus bietet der Store auch News, Sportdienste und sogar Spiele. Mit dem Google Assistant hat man zudem noch einen klugen Helfer zur Hand, der nicht nur Fragen des Alltags beantworten kann, sondern auch als zentrales Steuerelement im Smart Home dient. Um Inhalte von anderen Devices zuzuspielen, bietet die Sharps die Chromecast-Technologie.

    Nicht vergessen werden soll die „konventionelle“ Ausstattung mit einem Triple-HD-Tuner, der TV-Sender über Kabel, Satellit und DVB-T einfängt. Natürlich gibt es auch HDMI-Anschlüsse, bei den kleineren Diagonalen zwei, bei den größeren gleich drei. Ein Micro-SD-Slot bietet die Option, auch mal eben unkompliziert die Filme und Fotos aus dem Urlaub wiederzugeben.

  • Große Technik zum kleinen Preis

    Das Beste kommt in diesem Fall wirklich zum Schluss, denn die neuen Sharp Modelle sind preislich verdammt attraktiv. Die 65 Zoll messenden Modelle der Baureihen DN und DL kosten gerade einmal 859 bzw. 869 Euro, die kleineren 50-Zöller gar nur 619 und 629 Euro. Da könnte man sich eigentlich gleich mehrere gönnen.

     

    Sharp DN und DL Serie

    LCD-TV mit Android-Betriebssystem, Harman Kardon Soundsystem, Dolby Vision, Dolby Atmos

    Sharp 50DL         619 Euro

    Sharp 50DN          629 Euro

    Sharp 65DL          859 Euro

    Sharp 65DN         869 Euro

    www.sharpconsumer.com

Der Preis ist heiß

UHD-Auflösung, also 4K, ein fast rahmenloses Design, tadelloses Bild und Android als Betriebssystem, das deckt so ziemlich alle Wünsche ab, die man an einen Fernseher haben kann. Wer jetzt glaubt, dass das teuer sein muss, liegt bei den neuen Modellen von Sharp völlig falsch.

ANZEIGE

Sharp hat mit der DN- und der DL-Serie zwei ganz heiße Eisen im Feuer, denn die eleganten, nahezu rahmenlosen TV-Geräte vereinen eine hervorragende Bildqualität mit bester Bedien- und Erweiterbarkeit. Letzteres verdanken Sie dem Android-Betriebssystem, dass nahezu grenzenlose Erweiterbarkeit ermöglicht. Als drittes Merkmal kann Sharp dank der Zusammenarbeit mit den Soundspezialisten von Harman Kardon auch noch mit ausgezeichnetem Klang punkten, ein Merkmal, dass bei der Betrachtung von Fernsehern gerne vergessen wird.

Display-Technologie

In Sachen Bildqualität setzt man bei Sharp auf die hauseigenen AQUOS-Displays, die mit anspruchsvollen Bildstandards wie HDR10 und HLG bestens klarkommen. Das bedeutet, man kommt als Betrachter in den Genuss des erweiterten Kontrastumfanges und einer präzisen Farbdarstellung.  In der DN-Serie kommt zudem die Technik von Dolby Vision zum Einsatz, die noch lebhaftere Farben und bessere Bildqualität ermöglicht. In den 65 Zoll großen Modellen liefern die LCD-Panels mit 400 Nits eine beeindruckende Helligkeit.

Sound von Harman Kardon

Schon in der DL-Serie kommt ein Soundsystem von Harman Kardon zum Einsatz, in der DN-Serie ist dieses durch Dolby Atmos ergänzt, den immersiven Surroundstandard mit zusätzlichen Audiosignalen von oben. Das sicherlich attraktivste Modell mit seiner Bilddiagonale von 65 Zoll verfügt über ein wertiges Aluminiumgehäuse. Die beiden jeweils 10 Watt starken Lautsprechersysteme werden hier sogar noch durch einen 15 Watt Starken Subwoofer ergänzt.

Android für Medienvielfalt

Die Auf Android basierende Nutzeroberfläche lässt sich nicht nur schnell und intuitiv bedienen, der zugehörige Google Play Store bietet aktuell rund 7.000 Apps und Mediatheken, mit denen sich das Fernseherlebnis optimal individualisieren lässt. Neben den bekannten Streamingdiensten wie Netflix und Amazon Prime Video lassen sich auf diese Art auch zahllose Musikdienste nutzen. Darüber hinaus bietet der Store auch News, Sportdienste und sogar Spiele. Mit dem Google Assistant hat man zudem noch einen klugen Helfer zur Hand, der nicht nur Fragen des Alltags beantworten kann, sondern auch als zentrales Steuerelement im Smart Home dient. Um Inhalte von anderen Devices zuzuspielen, bietet die Sharps die Chromecast-Technologie.

Nicht vergessen werden soll die „konventionelle“ Ausstattung mit einem Triple-HD-Tuner, der TV-Sender über Kabel, Satellit und DVB-T einfängt. Natürlich gibt es auch HDMI-Anschlüsse, bei den kleineren Diagonalen zwei, bei den größeren gleich drei. Ein Micro-SD-Slot bietet die Option, auch mal eben unkompliziert die Filme und Fotos aus dem Urlaub wiederzugeben.

Große Technik zum kleinen Preis

Das Beste kommt in diesem Fall wirklich zum Schluss, denn die neuen Sharp Modelle sind preislich verdammt attraktiv. Die 65 Zoll messenden Modelle der Baureihen DN und DL kosten gerade einmal 859 bzw. 869 Euro, die kleineren 50-Zöller gar nur 619 und 629 Euro. Da könnte man sich eigentlich gleich mehrere gönnen.

 

Sharp DN und DL Serie

LCD-TV mit Android-Betriebssystem, Harman Kardon Soundsystem, Dolby Vision, Dolby Atmos

Sharp 50DL         619 Euro

Sharp 50DN          629 Euro

Sharp 65DL          859 Euro

Sharp 65DN         869 Euro

www.sharpconsumer.com

SMART HOMES NEWSLETTER

Wir überarbeiten aktuell die Newsletter Einstellungen. Wenn Sie zukünftig Nachrichten von uns per E-Mail erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte eine kurze Nachricht an info@smarthomes.de. Weitere Informationen bzgl. der Kontaktaufnahme finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

KONTAKT

Plugged Media GmbH
Talstraße 38
40217 Düsseldorf
Fon: +49(0) 211 7817791-0
Fax: +49(0) 211 7817791-9
info@smarthomes.de
www.smarthomes.de