Fotos: Hersteller

Gartenlautsprecher – Guter Sound ohne Nebenwirkungen

Im letzten Teil unserer Serie zum Thema Gartenlautsprecher widmen wir uns einer ganz besonders eleganten Variante, nämlich den Komponenten von Architettura Sonora.

Architettura Sonora aus dem italienischen Florenz macht statt schnöder Schallwandler skulpturale Objekte und versorgt diese noch mit dem perfekten Soundtrack. Die Lautsprecher zu diesem Klangerlebnis offenbaren sich erst auf den zweiten oder dritten Blick. Sie sind in Skulpturen verborgen, in Kugeln, Zylindern oder gar völlig abgehobenen Formen und tragen Namen wie Dolphin, Drop, Helmet Yoyo oder Shark. Das vermittelt schon einen ersten Eindruck davon, dass Architettura Sonora nicht mit schlichten, eckigen Kisten konkurrieren möchte. Stattdessen generieren die Florentiner Klangwelten, eben ganze atmosphärische Installationen.

  • Beton ist ein modernes Material, das mittlerweile auch in der Innenarchitektur Einzug gehalten hat. Es ist wetterfest und entwickelt im Freien eine eigene, graue Patina
    Beton ist ein modernes Material, das mittlerweile auch in der Innenarchitektur Einzug gehalten hat. Es ist wetterfest und entwickelt im Freien eine eigene, graue Patina

    Wie geschieht das? Nicht nur durch die teils sehr spezifische Abstrahlungscharakteristik der „Sonic Modules“, sondern auch durch entsprechende Aufbereitung der Signale in der zugehörigen Elektronik. Die Mehrkanalverstärker bieten zwischen zwei und acht hocheffizienten Class-D-Endstufen und sind perfekt auf die Lautsprecher abgestimmt. Bei der Aufstellung bzw. Aufhängung der „Sonic Modules“ wird dann gleich die passende Einstellung abgespeichert, und für den Nutzer bleiben nur noch die Wahl der Lautstärke und natürlich das Aussuchen der passenden Musik. Für einige der Projekte hat das Team von Architettura Sonora aber auch schon eigene Soundtracks entwickelt, die gezielt auf Objekt und Einsatzzweck abgestimmt wurden. Sinnvolle Systeme starten bei drei „Sonic Modules“ sowie der passenden Elektronik, denn dann lässt sich schon eine gewisse Dreidimensionalität erzeugen – der Klang erstreckt sich also auch in die Höhe. Die Sonic Modules sind so widerstandsfähig, dass sie auch für den Einsatz draußen geeignet sind. Sie überstehen nicht nur kalte Winter, sondern auch hohe Luftfeuchtigkeit, und selbst der Einsatz in der Nähe von Salzwasser ist bedenkenlos möglich. Das macht die Lösungen – in Verbindung mit den einzigartigen Klangwelten – natürlich auch für den Objektbereich hochinteressant.

  • Der Lautsprecher aus Travertin ist mit einem der häufigsten Bodenbeläge für den Poolrand kombiniert. Ähnlich wie beim Marmor wird aus dem vollen Stein gefräst, um das schöne, zugleich resonanzarme Gehäuse zu erhalten. Jedes Stück ist ein Unikat, wie auch das Rohmaterial

    Sehenswert ist auch der Herstellungsprozess, denn je nach Modell kommen unterschiedlichste Materialien zum Einsatz. Helmet oder Drop beispielsweise werden aus Composit-Materialien gefertigt. Die Zylinder sind unter anderem aus massivem Marmor und werden in aufwändiger Handarbeit hergestellt. So ist einerseits jedes Stück ein Unikat, andererseits lässt sich das Material perfekt auf das zu beschallende Projekt abstimmen. Hochglanz oder matt, schlicht oder eher opulent, der Kunde hat bei einigen Modellen eine nahezu unendliche Auswahl aus verschiedensten Materialien.

ANZEIGE

Gartenlautsprecher – Guter Sound ohne Nebenwirkungen

Fotos: Hersteller

Im letzten Teil unserer Serie zum Thema Gartenlautsprecher widmen wir uns einer ganz besonders eleganten Variante, nämlich den Komponenten von Architettura Sonora.

ANZEIGE

Architettura Sonora aus dem italienischen Florenz macht statt schnöder Schallwandler skulpturale Objekte und versorgt diese noch mit dem perfekten Soundtrack. Die Lautsprecher zu diesem Klangerlebnis offenbaren sich erst auf den zweiten oder dritten Blick. Sie sind in Skulpturen verborgen, in Kugeln, Zylindern oder gar völlig abgehobenen Formen und tragen Namen wie Dolphin, Drop, Helmet Yoyo oder Shark. Das vermittelt schon einen ersten Eindruck davon, dass Architettura Sonora nicht mit schlichten, eckigen Kisten konkurrieren möchte. Stattdessen generieren die Florentiner Klangwelten, eben ganze atmosphärische Installationen.

ANZEIGE

Beton ist ein modernes Material, das mittlerweile auch in der Innenarchitektur Einzug gehalten hat. Es ist wetterfest und entwickelt im Freien eine eigene, graue Patina
Beton ist ein modernes Material, das mittlerweile auch in der Innenarchitektur Einzug gehalten hat. Es ist wetterfest und entwickelt im Freien eine eigene, graue Patina

Wie geschieht das? Nicht nur durch die teils sehr spezifische Abstrahlungscharakteristik der „Sonic Modules“, sondern auch durch entsprechende Aufbereitung der Signale in der zugehörigen Elektronik. Die Mehrkanalverstärker bieten zwischen zwei und acht hocheffizienten Class-D-Endstufen und sind perfekt auf die Lautsprecher abgestimmt. Bei der Aufstellung bzw. Aufhängung der „Sonic Modules“ wird dann gleich die passende Einstellung abgespeichert, und für den Nutzer bleiben nur noch die Wahl der Lautstärke und natürlich das Aussuchen der passenden Musik. Für einige der Projekte hat das Team von Architettura Sonora aber auch schon eigene Soundtracks entwickelt, die gezielt auf Objekt und Einsatzzweck abgestimmt wurden. Sinnvolle Systeme starten bei drei „Sonic Modules“ sowie der passenden Elektronik, denn dann lässt sich schon eine gewisse Dreidimensionalität erzeugen – der Klang erstreckt sich also auch in die Höhe. Die Sonic Modules sind so widerstandsfähig, dass sie auch für den Einsatz draußen geeignet sind. Sie überstehen nicht nur kalte Winter, sondern auch hohe Luftfeuchtigkeit, und selbst der Einsatz in der Nähe von Salzwasser ist bedenkenlos möglich. Das macht die Lösungen – in Verbindung mit den einzigartigen Klangwelten – natürlich auch für den Objektbereich hochinteressant.

Der Lautsprecher aus Travertin ist mit einem der häufigsten Bodenbeläge für den Poolrand kombiniert. Ähnlich wie beim Marmor wird aus dem vollen Stein gefräst, um das schöne, zugleich resonanzarme Gehäuse zu erhalten. Jedes Stück ist ein Unikat, wie auch das Rohmaterial

Sehenswert ist auch der Herstellungsprozess, denn je nach Modell kommen unterschiedlichste Materialien zum Einsatz. Helmet oder Drop beispielsweise werden aus Composit-Materialien gefertigt. Die Zylinder sind unter anderem aus massivem Marmor und werden in aufwändiger Handarbeit hergestellt. So ist einerseits jedes Stück ein Unikat, andererseits lässt sich das Material perfekt auf das zu beschallende Projekt abstimmen. Hochglanz oder matt, schlicht oder eher opulent, der Kunde hat bei einigen Modellen eine nahezu unendliche Auswahl aus verschiedensten Materialien.

ANZEIGE

ANZEIGE

Steckbrief

Hersteller:

WEITERE PRODUKTE

THEMENWOCHEN

AKTUELLES HEFT

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

SMART HOMES NEWSLETTER

Wir überarbeiten aktuell die Newsletter Einstellungen. Wenn Sie zukünftig Nachrichten von uns per E-Mail erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte eine kurze Nachricht an info@smarthomes.de. Weitere Informationen bzgl. der Kontaktaufnahme finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

KONTAKT

Plugged Media GmbH
Rethelstraße 3
40237 Düsseldorf

Fon: +49(0) 211 7817791-1
Fax: +49(0) 211 7817791-9

info@smarthomes.de
www.smarthomes.de