22DE0063-05-onl-banner_diz-herbst-160x800

ANZEIGE

Hip to be Square

Kann man einen Touchscreen designen? Man kann. Lisa von Basalte greift das bekannte Schalterformat auf und realisiert auf dieser Fläche ein Maximum an Bedienkomfort für Basaltes Home-Bedienoberfläche.

Basalte aus Belgien ist bekannt für sein gutes Design und das betrifft nicht nur die Produkte an sich, sondern auch die Benutzeroberfläche Home, in deren Genuss man kommt, wenn man sein KNX-System mit einem der beiden Server des Hauses steuert, dem Core oder Core Mini.

ANZEIGE

  • Keine Frage der Größe

    Natürlich macht eine Smart Home Steuerung auf einem großformatigen Display noch mehr Spaß, aber manchmal sind es eben die kompakteren Modelle, die dem kompletten System dann den richtigen Sexappeal verleihen. Das hat Basalte schon mit dem (oder der) hochformatigen Ellie bewiesen und mit Lisa findet die Philosophie nun ihre konsequente Fortsetzung.

     

    Lisa – it’s hip to be square

    Lisa macht natürlich vor allem als Raumsteuerungsgerät Sinn. Oberhalb normaler Taster auf Sichthöhe platziert, lassen sich hier bequem alle relevanten Funktionen steuern. Über die Szenen-Funktion kann man vier definierte Zustände abrufen und das können sowohl einzelne Funktionen als auch komplette Inszenierungen sein. Idealerweise belegt man die vier Segmente identisch zu den anderen Tastern im Haus, um diesbezüglich keine Rätsel aufzugeben. Da die Visualisierung bei Lisa, wie bei den größeren Displays, jede Szene mit einem eigenen Bild versehen kann, lassen sich auch andere Funktionen eingängig umsetzen.

     

    Die weiteren Menüpunkte der obersten Bedienebene ermöglichen dann den Zugriff auf die einzelnen Gewerke wie Licht, Verschattung oder auch Musik. Die Musikwiedergabe ist den Servern von Basalte ja gewissermaßen mit in die Wiege gelegt worden. Darum darf man sich hier auf ganzflächige Coverdarstellungen freuen. Durch „Swipen“ gelangt man zum nächsten Titel, mkit ein paar Fingertipps navigiert man aber auch souverän durch Playlisten und Quellen. Intuitiver geht es kaum.

  • Designtechnisch konsequent

    Lisa gibt es in den bekannten Ausführungen des Basalte Sortiments. Das bedeutet, dass man die Wahl unter nicht mehr oder weniger als 12 Finishes für das Gehäuse hat, darunter die Aluminium-Kollektion mit vier Ausführungen, die bekannten vier Metall-Varianten und ebenfalls vier fer forgé-Versionen mit ihren strukturierten Oberflächen. Damit lässt sich Lisa perfekt an die anderen im Haus verwendeten Taster anpassen.

     

    Nicht ohne Basalte Home

    Wer jetzt glaubt, er könnte mit Lisa jede beliebige KNX-Installation aufmöbeln, den müssen wir leider enttäuschen. Lisa benötigt die Basalte Home Visualisierung und damit einen der Server des Hauses. Mit dem vollformatigen Core oder dem kompakten Core Mini genießt man dann den kompletten Visualisierungskomfort samt der integrierten Audiofunktionen wie Beispielsweise Spotify, Tidal oder Deezer.

Produktsteckbrief

Sonstiges:

Touchscreen im Tasterformat, KNX, Einbindung nur mit Basalte Home möglich
ab 1.400 Euro

Links

Hip to be Square

Kann man einen Touchscreen designen? Man kann. Lisa von Basalte greift das bekannte Schalterformat auf und realisiert auf dieser Fläche ein Maximum an Bedienkomfort für Basaltes Home-Bedienoberfläche.

ANZEIGE

Basalte aus Belgien ist bekannt für sein gutes Design und das betrifft nicht nur die Produkte an sich, sondern auch die Benutzeroberfläche Home, in deren Genuss man kommt, wenn man sein KNX-System mit einem der beiden Server des Hauses steuert, dem Core oder Core Mini.

Keine Frage der Größe

Natürlich macht eine Smart Home Steuerung auf einem großformatigen Display noch mehr Spaß, aber manchmal sind es eben die kompakteren Modelle, die dem kompletten System dann den richtigen Sexappeal verleihen. Das hat Basalte schon mit dem (oder der) hochformatigen Ellie bewiesen und mit Lisa findet die Philosophie nun ihre konsequente Fortsetzung.

 

Lisa – it’s hip to be square

Lisa macht natürlich vor allem als Raumsteuerungsgerät Sinn. Oberhalb normaler Taster auf Sichthöhe platziert, lassen sich hier bequem alle relevanten Funktionen steuern. Über die Szenen-Funktion kann man vier definierte Zustände abrufen und das können sowohl einzelne Funktionen als auch komplette Inszenierungen sein. Idealerweise belegt man die vier Segmente identisch zu den anderen Tastern im Haus, um diesbezüglich keine Rätsel aufzugeben. Da die Visualisierung bei Lisa, wie bei den größeren Displays, jede Szene mit einem eigenen Bild versehen kann, lassen sich auch andere Funktionen eingängig umsetzen.

 

Die weiteren Menüpunkte der obersten Bedienebene ermöglichen dann den Zugriff auf die einzelnen Gewerke wie Licht, Verschattung oder auch Musik. Die Musikwiedergabe ist den Servern von Basalte ja gewissermaßen mit in die Wiege gelegt worden. Darum darf man sich hier auf ganzflächige Coverdarstellungen freuen. Durch „Swipen“ gelangt man zum nächsten Titel, mkit ein paar Fingertipps navigiert man aber auch souverän durch Playlisten und Quellen. Intuitiver geht es kaum.

Designtechnisch konsequent

Lisa gibt es in den bekannten Ausführungen des Basalte Sortiments. Das bedeutet, dass man die Wahl unter nicht mehr oder weniger als 12 Finishes für das Gehäuse hat, darunter die Aluminium-Kollektion mit vier Ausführungen, die bekannten vier Metall-Varianten und ebenfalls vier fer forgé-Versionen mit ihren strukturierten Oberflächen. Damit lässt sich Lisa perfekt an die anderen im Haus verwendeten Taster anpassen.

 

Nicht ohne Basalte Home

Wer jetzt glaubt, er könnte mit Lisa jede beliebige KNX-Installation aufmöbeln, den müssen wir leider enttäuschen. Lisa benötigt die Basalte Home Visualisierung und damit einen der Server des Hauses. Mit dem vollformatigen Core oder dem kompakten Core Mini genießt man dann den kompletten Visualisierungskomfort samt der integrierten Audiofunktionen wie Beispielsweise Spotify, Tidal oder Deezer.

Steckbrief

ANZEIGE

Sonstiges:

Touchscreen im Tasterformat, KNX, Einbindung nur mit Basalte Home möglich
ab 1.400 Euro

WEITERE PRODUKTE

THEMENWOCHEN

AKTUELLES HEFT

    Smart Homes 5.2022

SMART HOMES NEWSLETTER

Wir überarbeiten aktuell die Newsletter Einstellungen. Wenn Sie zukünftig Nachrichten von uns per E-Mail erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte eine kurze Nachricht an info@smarthomes.de. Weitere Informationen bzgl. der Kontaktaufnahme finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

KONTAKT

Plugged Media GmbH
Talstraße 38
40217 Düsseldorf
Fon: +49(0) 211 7817791-0
Fax: +49(0) 211 7817791-9
info@smarthomes.de
www.smarthomes.de