22DE0063-05-onl-banner_diz-herbst-160x800

ANZEIGE

Multikanaltalent mit audiophilem Anspruch

Wir „bingen“ Serien und schauen Filme wie die Weltmeister, doch das Thema Ton kommt bei all den Bewegtbildern oft zu kurz. Wer ernsthaft in die klanglichen Atmosphären von Filmen und Serien vorstoßen will, kommt an einem ausgewachsenen Surroundsystem nicht vorbei und der Marantz SR 7015 ist das perfekte Herz so eines Systems

Eine fähige Schaltzentrale wie der Marantz SR 7015 ist der Dreh- und Angelpunkt für alles, was im Heimkino passiert. Doch welche Fähigkeiten zeichnen einen guten AV-Verstärker eigentlich aus?

ANZEIGE

  • Marantz SR 7015 – Herr über alle Formate

    Surround, also einhüllender Ton, hat viele Facetten und vor allem viele verschiedene Standards. Damit man also aus jedem Material, egal ob vom Streaming-Dienst oder einer Blu-ray den maximalen Sound herausholen kann, muss der AV-Verstärker möglichst viele dieser Standards beherrschen. Im Falle des Marantz scheint diese Liste kein Ende nehmen zu wollen: Neben den „klassischen“ Tonformaten wie Dolby und dts machen mittlerweile vor allem die sogenannten 3D-Formate mit ihren zusätzlichen Höhenkanälen den Unterschied. Der Marantz beherrscht diese lässig: Dolby Atmos, Dolby Atmos Height Virtualization, DTS:X, DTS Virtual:X, IMAX Enhanced und Auro-3D. Wenn Ihnen etwas fehlt, geben Sie uns Bescheid.

    Viele Tonkanäle verlangen auch nach vielen Verstärkerkanälen und das sind beim 7015 beeindruckende 9 Stück, von denen jeder eine Leistung von bis zu 200 Watt liefert. Neben den obligatorischen Kanälen für Kinoton, also drei Front- und zwei Surroundkanälen kann man so bequem aus einem Gerät zwei weitere Surrounds für hinten sowie vier Höhenkanäle befeuern.

    Die entsprechende Phalanx aus Lautsprecheranschlüssen auf der Geräterückseite sieht beeindruckend aus und zieht sich über die komplette Gehäusebreite. Doch auch nach oben nimmt die Anschlussflut der Eingänge kein Ende. Audio- und Videoanschlüsse in allen erdenklichen analogen und digitalen Formaten dürften dafür sorgen, dass man nie in Anschlussnöte gerät. Das gilt insbesondere für Videosignale.

  • Nicht nur Ton, auch Bild und das mit 8K

    Gleich sieben HDMI-Eingänge machen sich auf der Rückseite breit, einer davon ist für 8K-Signale ausgelegt, also absolut zukunftssicher. Ein zusätzlicher HDMI-Port verbirgt sich unter der Abdeckung der Frontplatte – praktisch. Dort findet sich übrigens auch das große, zweizeilige Display zur bequemen Menüführung. Ist die Klappe geschlossen, bleibt das schicke, ins runde „Bullauge“ integrierte Display im Kompaktformat zur Kommunikation.

    Drei HDMI-Ausgänge erlauben beispielsweise den gleichzeitigen Anschluss von Bildschirmen und Projektor – auch das natürlich mit bis zu 8K. Und da, vorsichtig ausgedrückt, noch nicht viele Inhalte in dieser hohen Auflösung vorliegen, skaliert der leistungsfähige Videoprozessor alle anderen Inhalte auf die volle Auflösung hoch, wenn das gewünscht ist.

  • Optimaler Sound durch Einmessung

    Die viele Rechenpower nutzt der Marantz SR 7015 aber nicht nur, um Surroundsignale auszuwerten oder Videos hochzurechnen, sondern vor allem auch zur Klangoptimierung. Das bewährte Einmesssystem namens Audyssey gibt es hier in der Version mit dem Namenszusatz MultEQ XT32. Diese Variante sorgt vor allem im Bassbereich für noch bessere Ergebnisse, um authentischen Sound zu erzeugen, ohne die Nachbarn über Gebühr zu strapazieren. Wer die Ergebnisse überprüfen bzw. modifizieren möchte, kann das mit der separat in den App- und Play Stores erhältlichen Audyssey-App tun.

  • Von vorn elegant getarnt, lässt die Rückseite mit ihrer Anschlussbatterie nicht nur erahnen, was der Marantz-Bolide alles kann

    Integration in Haussteuerung und Multiroom

    Im Smart Home interessiert uns natürlich besonders die Integrierbarkeit eines AV-Receivers in die Haussteuerung bzw. in ein Multiroom-System. Letzteres ist – typisch für Marantz und die Konzernschwester Denon – natürlich völlig problemlos mit allen HEOS-Komponenten möglich. So wird der AV-Bolide ganz einfach zu einer von vielen Komponenten zwischen smarten Lautsprechern und ausgewachsenem HiFi.

    Zur Einbindung ins Smart Home gibt es unterschiedliche Lösungen. Mit einer Control4-Steuerung zum Beispiel lassen sich Komponenten von Marantz (und Denon) ab Werk integrieren. Bei KNX bedarf es einer Zwischenlösung wie IOBroker oder ähnlichen, die die Bussignale von KNX auswerten und entsprechende Befehle ausgeben. Insgesamt kann man so den Marantz in nahezu jede Umgebung einpassen und harmonisch bedienen (lassen).

  • Interior of stylish living room with gray and wooden walls, concrete floor, comfortable sofa near coffee table, flat screen TV above fireplace and bench in wooden corridor. 3d rendering

    Marantz SR 7015

    AV-Verstärker mit 11.2-Kanal Surroundtechnik, 9 integrierten Endstufen mit je 200 Watt, 8K-Bildverarbeitung, HEOS-Multiroom

    ca. 2.000 Euro

    www.marantz.com/de-de/product/av-receivers/sr7015

Multikanaltalent mit audiophilem Anspruch

Wir „bingen“ Serien und schauen Filme wie die Weltmeister, doch das Thema Ton kommt bei all den Bewegtbildern oft zu kurz. Wer ernsthaft in die klanglichen Atmosphären von Filmen und Serien vorstoßen will, kommt an einem ausgewachsenen Surroundsystem nicht vorbei und der Marantz SR 7015 ist das perfekte Herz so eines Systems

ANZEIGE

Eine fähige Schaltzentrale wie der Marantz SR 7015 ist der Dreh- und Angelpunkt für alles, was im Heimkino passiert. Doch welche Fähigkeiten zeichnen einen guten AV-Verstärker eigentlich aus?

Marantz SR 7015 – Herr über alle Formate

Surround, also einhüllender Ton, hat viele Facetten und vor allem viele verschiedene Standards. Damit man also aus jedem Material, egal ob vom Streaming-Dienst oder einer Blu-ray den maximalen Sound herausholen kann, muss der AV-Verstärker möglichst viele dieser Standards beherrschen. Im Falle des Marantz scheint diese Liste kein Ende nehmen zu wollen: Neben den „klassischen“ Tonformaten wie Dolby und dts machen mittlerweile vor allem die sogenannten 3D-Formate mit ihren zusätzlichen Höhenkanälen den Unterschied. Der Marantz beherrscht diese lässig: Dolby Atmos, Dolby Atmos Height Virtualization, DTS:X, DTS Virtual:X, IMAX Enhanced und Auro-3D. Wenn Ihnen etwas fehlt, geben Sie uns Bescheid.

Viele Tonkanäle verlangen auch nach vielen Verstärkerkanälen und das sind beim 7015 beeindruckende 9 Stück, von denen jeder eine Leistung von bis zu 200 Watt liefert. Neben den obligatorischen Kanälen für Kinoton, also drei Front- und zwei Surroundkanälen kann man so bequem aus einem Gerät zwei weitere Surrounds für hinten sowie vier Höhenkanäle befeuern.

Die entsprechende Phalanx aus Lautsprecheranschlüssen auf der Geräterückseite sieht beeindruckend aus und zieht sich über die komplette Gehäusebreite. Doch auch nach oben nimmt die Anschlussflut der Eingänge kein Ende. Audio- und Videoanschlüsse in allen erdenklichen analogen und digitalen Formaten dürften dafür sorgen, dass man nie in Anschlussnöte gerät. Das gilt insbesondere für Videosignale.

Nicht nur Ton, auch Bild und das mit 8K

Gleich sieben HDMI-Eingänge machen sich auf der Rückseite breit, einer davon ist für 8K-Signale ausgelegt, also absolut zukunftssicher. Ein zusätzlicher HDMI-Port verbirgt sich unter der Abdeckung der Frontplatte – praktisch. Dort findet sich übrigens auch das große, zweizeilige Display zur bequemen Menüführung. Ist die Klappe geschlossen, bleibt das schicke, ins runde „Bullauge“ integrierte Display im Kompaktformat zur Kommunikation.

Drei HDMI-Ausgänge erlauben beispielsweise den gleichzeitigen Anschluss von Bildschirmen und Projektor – auch das natürlich mit bis zu 8K. Und da, vorsichtig ausgedrückt, noch nicht viele Inhalte in dieser hohen Auflösung vorliegen, skaliert der leistungsfähige Videoprozessor alle anderen Inhalte auf die volle Auflösung hoch, wenn das gewünscht ist.

Optimaler Sound durch Einmessung

Die viele Rechenpower nutzt der Marantz SR 7015 aber nicht nur, um Surroundsignale auszuwerten oder Videos hochzurechnen, sondern vor allem auch zur Klangoptimierung. Das bewährte Einmesssystem namens Audyssey gibt es hier in der Version mit dem Namenszusatz MultEQ XT32. Diese Variante sorgt vor allem im Bassbereich für noch bessere Ergebnisse, um authentischen Sound zu erzeugen, ohne die Nachbarn über Gebühr zu strapazieren. Wer die Ergebnisse überprüfen bzw. modifizieren möchte, kann das mit der separat in den App- und Play Stores erhältlichen Audyssey-App tun.

Von vorn elegant getarnt, lässt die Rückseite mit ihrer Anschlussbatterie nicht nur erahnen, was der Marantz-Bolide alles kann

Integration in Haussteuerung und Multiroom

Im Smart Home interessiert uns natürlich besonders die Integrierbarkeit eines AV-Receivers in die Haussteuerung bzw. in ein Multiroom-System. Letzteres ist – typisch für Marantz und die Konzernschwester Denon – natürlich völlig problemlos mit allen HEOS-Komponenten möglich. So wird der AV-Bolide ganz einfach zu einer von vielen Komponenten zwischen smarten Lautsprechern und ausgewachsenem HiFi.

Zur Einbindung ins Smart Home gibt es unterschiedliche Lösungen. Mit einer Control4-Steuerung zum Beispiel lassen sich Komponenten von Marantz (und Denon) ab Werk integrieren. Bei KNX bedarf es einer Zwischenlösung wie IOBroker oder ähnlichen, die die Bussignale von KNX auswerten und entsprechende Befehle ausgeben. Insgesamt kann man so den Marantz in nahezu jede Umgebung einpassen und harmonisch bedienen (lassen).

Interior of stylish living room with gray and wooden walls, concrete floor, comfortable sofa near coffee table, flat screen TV above fireplace and bench in wooden corridor. 3d rendering

Marantz SR 7015

AV-Verstärker mit 11.2-Kanal Surroundtechnik, 9 integrierten Endstufen mit je 200 Watt, 8K-Bildverarbeitung, HEOS-Multiroom

ca. 2.000 Euro

www.marantz.com/de-de/product/av-receivers/sr7015

SMART HOMES NEWSLETTER

Wir überarbeiten aktuell die Newsletter Einstellungen. Wenn Sie zukünftig Nachrichten von uns per E-Mail erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte eine kurze Nachricht an info@smarthomes.de. Weitere Informationen bzgl. der Kontaktaufnahme finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

KONTAKT

Plugged Media GmbH
Talstraße 38
40217 Düsseldorf
Fon: +49(0) 211 7817791-0
Fax: +49(0) 211 7817791-9
info@smarthomes.de
www.smarthomes.de