Anzeige - Schanz Rolladensysteme

ANZEIGE

Anzeige - Schanz Rolladensysteme
Die passende Beleuchtung simuliert Anwesenheit und schreckt so Langfinger ab

Sicherheit von der Tür bis in die Küche

Technik hilft heutzutage, die eigenen vier Wände gegen unterschiedlichste Gefahren abzusichern. Ob Schutz vor Einbrechern, vor Rauch- und Brandentwicklung, vor Blitzeinschlag oder einfach für unseren Nachwuchs im alltäglichen Leben – auch im Portfolio von Hager gibt es auf alle Sicherheitsfragen die passenden Antworten.

Eine der größten Ängste: der Einbruch in den „sicheren Hafen“, den ein Zuhause nun einmal darstellt. Die Polizeiliche Kriminalstatistik zeigt aber: Die Zahl der Einbrüche in Deutschland ging auch 2019 weiter zurück. Nicht zuletzt liegt das an präventiven Maßnahmen zur Verhinderung einer solchen Tat. Einfache Bewegunsmelder mit Beleuchtung, aber erst recht umfassende Lösungen wie die Haussteuerung domovea mit der Möglichkeit, Licht, Rollläden und Soundsysteme zu Sequenzen zusammenzufügen, ermöglichen es, Anwesenheit zu simulieren.

 

Ebenfalls in domovea integrierbar ist die Elcom Türkommunikation. So sehen die Bewohner per App auf Smartphone, Tablet oder ganz klassisch auf einer Innenstation, wer sich vor ihrer Haustür befindet. So öffnet der Nachwuchs sicherlich mit leuchtenden Augen die Haustür, wenn er Oma oder die Schulfreunde entdeckt. Bei einer fremden Person überlässt er die Entscheidung hingegen lieber den Eltern.

ANZEIGE

  • Sicherheit in der Küche dank des Herdwächters

    Wo brennt’s denn?

    Rauchwarnmelder und Herdwächter von Hager kombinieren sich zu einem rundum gegen Feuer abgesicherten Haus. Die Dualwarnmelder erkennen neben Rauch auch reine Wärmeentwicklung und eignen sich damit auch zum Einsatz in Räumen wie Werkstatt, Bad oder Küche. Wird die Raucherkennung abgeschaltet, lassen sie sich nicht mehr von Dampf oder Staub irritieren und lösen keine Fehlalarme aus.

     

    Für die Küche gibt es zusätzlich den Herdwächter: An der Wand oder am Dunstabzug befestigt, überwacht er die Herdtemperatur, misst Leistungsaufnahme oder Stromverbrauch des Herdes, registriert Bewegungen im Kochbereich und gleicht diese Daten laufend ab. So kann er normale von kritischen Situationen unterscheiden. Im Fall der Fälle gibt er einen Voralarm ab – wird dieser nicht innerhalb von 15 Sekunden ausgeschaltet, unterbricht er die Stromzufuhr zum Herd. Nebenbei schützt er mit bis zu vier Sensoren auch vor Wasserschäden.

Sicherheit von der Tür bis in die Küche

Die passende Beleuchtung simuliert Anwesenheit und schreckt so Langfinger ab

Technik hilft heutzutage, die eigenen vier Wände gegen unterschiedlichste Gefahren abzusichern. Ob Schutz vor Einbrechern, vor Rauch- und Brandentwicklung, vor Blitzeinschlag oder einfach für unseren Nachwuchs im alltäglichen Leben – auch im Portfolio von Hager gibt es auf alle Sicherheitsfragen die passenden Antworten.

ANZEIGE

Eine der größten Ängste: der Einbruch in den „sicheren Hafen“, den ein Zuhause nun einmal darstellt. Die Polizeiliche Kriminalstatistik zeigt aber: Die Zahl der Einbrüche in Deutschland ging auch 2019 weiter zurück. Nicht zuletzt liegt das an präventiven Maßnahmen zur Verhinderung einer solchen Tat. Einfache Bewegunsmelder mit Beleuchtung, aber erst recht umfassende Lösungen wie die Haussteuerung domovea mit der Möglichkeit, Licht, Rollläden und Soundsysteme zu Sequenzen zusammenzufügen, ermöglichen es, Anwesenheit zu simulieren.

 

Ebenfalls in domovea integrierbar ist die Elcom Türkommunikation. So sehen die Bewohner per App auf Smartphone, Tablet oder ganz klassisch auf einer Innenstation, wer sich vor ihrer Haustür befindet. So öffnet der Nachwuchs sicherlich mit leuchtenden Augen die Haustür, wenn er Oma oder die Schulfreunde entdeckt. Bei einer fremden Person überlässt er die Entscheidung hingegen lieber den Eltern.

Sicherheit in der Küche dank des Herdwächters

Wo brennt’s denn?

Rauchwarnmelder und Herdwächter von Hager kombinieren sich zu einem rundum gegen Feuer abgesicherten Haus. Die Dualwarnmelder erkennen neben Rauch auch reine Wärmeentwicklung und eignen sich damit auch zum Einsatz in Räumen wie Werkstatt, Bad oder Küche. Wird die Raucherkennung abgeschaltet, lassen sie sich nicht mehr von Dampf oder Staub irritieren und lösen keine Fehlalarme aus.

 

Für die Küche gibt es zusätzlich den Herdwächter: An der Wand oder am Dunstabzug befestigt, überwacht er die Herdtemperatur, misst Leistungsaufnahme oder Stromverbrauch des Herdes, registriert Bewegungen im Kochbereich und gleicht diese Daten laufend ab. So kann er normale von kritischen Situationen unterscheiden. Im Fall der Fälle gibt er einen Voralarm ab – wird dieser nicht innerhalb von 15 Sekunden ausgeschaltet, unterbricht er die Stromzufuhr zum Herd. Nebenbei schützt er mit bis zu vier Sensoren auch vor Wasserschäden.

SMART HOMES NEWSLETTER

Wir überarbeiten aktuell die Newsletter Einstellungen. Wenn Sie zukünftig Nachrichten von uns per E-Mail erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte eine kurze Nachricht an info@smarthomes.de. Weitere Informationen bzgl. der Kontaktaufnahme finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

KONTAKT

Plugged Media GmbH
Rethelstraße 3
40237 Düsseldorf

Fon: +49(0) 211 7817791-1
Fax: +49(0) 211 7817791-9

info@smarthomes.de
www.smarthomes.de