ANZEIGE

Anzeige
Ledvance Everloop

Smart Home muss man erleben. Das hört sich allerdings einfacher an, als es ist, denn entsprechende Möglichkeiten sind nicht so leicht zu finden. Nicht zuletzt deshalb gibt es mit der SMART HOMES PRO ein Roadshowkonzept, das nun beim dritten Termin in Berlin auch für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

Nach der Auftaktveranstaltung in München und der Fortsetzung in Düsseldorf macht die SMART HOMES PRO nun im September in Berlin Station, und das in einer außergewöhnlichen Location, im stilwerk in den KantGaragen. In der ältesten Hochgarage Europas aus dem Jahr 1930 hat nicht nur das stilwerk Berlin seine neue Heimat gefunden, auch die SMART HOMES PRO findet dort ihren würdigen Abschluss für das Jahr 2023. In der zweiten Etage des Architekturdenkmals können wir und Sie im September erneut gewerkeübergreifend Anbieter, Planer, Entwickler und interessierte Bauherren zusammenbringen, um alle Facetten intelligenten Bauens zu beleuchten und das umfassende Netzwerken zu beschleunigen oder gar erst zu starten.

ANZEIGE

  • Traum-Location

    Das stilwerk bietet nicht nur ein einzigartiges Ambiente und uns mehr als genug Platz für alle Bestandteile der SMART HOMES PRO wie die Ausstellung, die Talks und natürlich Raum für Vernetzung. Das stilwerk steht auch für Design wie kaum eine andere Location. Mithin das ideale Umfeld für die Facetten des Themas Smart Home, die wir seit 19 Jahren auch im Magazin abbilden.

     

    Tolle Aussteller

    Noch steht das finale Setup nicht, aber bereits jetzt zum Redaktionsschluss freuen wir uns auf jede Menge spannender Aussteller. Aus dem Bereich Sicherheit und Zugangssysteme sind beispielsweise Biffar, DOM Sicherheitstechnik sowie Yale vertreten. Für anspruchsvolle Multiroomtechnik stehen die Firmen Bluesound, Dali, K-Array, Medialantic, NAD und Revox. Komplette Vernetzung lässt sich bei frogblue und Vimar erleben, und die herstellerübergreifende Vernetzung zeigt Lebensräume, ein Projekt mehrerer Großhändler.

  • Spannende Vorträge

    Ein wichtiger Bestandteil der SMART HOMES PRO ist auch das
    Vortragsprogramm bzw. die Paneldiskussionen. Hochkarätig
    besetzt diskutieren wir in Berlin unter anderem über folgende
    Themen:

    ➔ Energiediskussion ohne Ende?
    Warum Elektrizität der treibende Faktor
    für die Zukunft des Bauens ist
    Das Gebäude Energie Gesetz, kurz GEG, sorgt immer noch für
    Unsicherheit, beim Verbraucher wie auch im Handwerk. Wir
    diskutieren mit Branchenprofis über die Zukunft der Energieversorgung im Wohnbau.

    ➔ Mehr als nur sicher!
    Moderne Zugangssysteme und ihre Möglichkeiten
    Der klassische Schlüssel hat längst ausgedient, denn digitale
    Zugangslösungen bieten mehr Sicherheit, mehr Komfort und
    sind maximal flexibel. Wir diskutieren über Einsatzmöglichkeiten im Bestand und im Neubau, in Ein- und Mehrfamilienhäusern.

    ➔ Kein Durchblick im Standard-Dschungel?
    Matter, Thread, Bluetooth, KNX, Loxone & Co –
    welcher Standard hat Zukunft?
    Die Hersteller werfen mit Fachbegriffen nur so um sich, und
    gerade bei den Protokollen, die im Smart Home für die essenzielle Vernetzung sorgen, herrscht immer noch Unsicherheit.
    Auf welche Standards kann man sich als Planer und Bauherr
    verlassen?

Anzeige
Ledvance Everloop

Smart Home muss man erleben. Das hört sich allerdings einfacher an, als es ist, denn entsprechende Möglichkeiten sind nicht so leicht zu finden. Nicht zuletzt deshalb gibt es mit der SMART HOMES PRO ein Roadshowkonzept, das nun beim dritten Termin in Berlin auch für die Öffentlichkeit zugänglich ist.

ANZEIGE

Nach der Auftaktveranstaltung in München und der Fortsetzung in Düsseldorf macht die SMART HOMES PRO nun im September in Berlin Station, und das in einer außergewöhnlichen Location, im stilwerk in den KantGaragen. In der ältesten Hochgarage Europas aus dem Jahr 1930 hat nicht nur das stilwerk Berlin seine neue Heimat gefunden, auch die SMART HOMES PRO findet dort ihren würdigen Abschluss für das Jahr 2023. In der zweiten Etage des Architekturdenkmals können wir und Sie im September erneut gewerkeübergreifend Anbieter, Planer, Entwickler und interessierte Bauherren zusammenbringen, um alle Facetten intelligenten Bauens zu beleuchten und das umfassende Netzwerken zu beschleunigen oder gar erst zu starten.

Traum-Location

Das stilwerk bietet nicht nur ein einzigartiges Ambiente und uns mehr als genug Platz für alle Bestandteile der SMART HOMES PRO wie die Ausstellung, die Talks und natürlich Raum für Vernetzung. Das stilwerk steht auch für Design wie kaum eine andere Location. Mithin das ideale Umfeld für die Facetten des Themas Smart Home, die wir seit 19 Jahren auch im Magazin abbilden.

 

Tolle Aussteller

Noch steht das finale Setup nicht, aber bereits jetzt zum Redaktionsschluss freuen wir uns auf jede Menge spannender Aussteller. Aus dem Bereich Sicherheit und Zugangssysteme sind beispielsweise Biffar, DOM Sicherheitstechnik sowie Yale vertreten. Für anspruchsvolle Multiroomtechnik stehen die Firmen Bluesound, Dali, K-Array, Medialantic, NAD und Revox. Komplette Vernetzung lässt sich bei frogblue und Vimar erleben, und die herstellerübergreifende Vernetzung zeigt Lebensräume, ein Projekt mehrerer Großhändler.

Spannende Vorträge

Ein wichtiger Bestandteil der SMART HOMES PRO ist auch das
Vortragsprogramm bzw. die Paneldiskussionen. Hochkarätig
besetzt diskutieren wir in Berlin unter anderem über folgende
Themen:

➔ Energiediskussion ohne Ende?
Warum Elektrizität der treibende Faktor
für die Zukunft des Bauens ist
Das Gebäude Energie Gesetz, kurz GEG, sorgt immer noch für
Unsicherheit, beim Verbraucher wie auch im Handwerk. Wir
diskutieren mit Branchenprofis über die Zukunft der Energieversorgung im Wohnbau.

➔ Mehr als nur sicher!
Moderne Zugangssysteme und ihre Möglichkeiten
Der klassische Schlüssel hat längst ausgedient, denn digitale
Zugangslösungen bieten mehr Sicherheit, mehr Komfort und
sind maximal flexibel. Wir diskutieren über Einsatzmöglichkeiten im Bestand und im Neubau, in Ein- und Mehrfamilienhäusern.

➔ Kein Durchblick im Standard-Dschungel?
Matter, Thread, Bluetooth, KNX, Loxone & Co –
welcher Standard hat Zukunft?
Die Hersteller werfen mit Fachbegriffen nur so um sich, und
gerade bei den Protokollen, die im Smart Home für die essenzielle Vernetzung sorgen, herrscht immer noch Unsicherheit.
Auf welche Standards kann man sich als Planer und Bauherr
verlassen?

SMART HOMES NEWSLETTER

Wir überarbeiten aktuell die Newsletter Einstellungen. Wenn Sie zukünftig Nachrichten von uns per E-Mail erhalten möchten, schreiben Sie uns bitte eine kurze Nachricht an info@smarthomes.de. Weitere Informationen bzgl. der Kontaktaufnahme finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung.

KONTAKT

Plugged Media GmbH
Dorfstraße 72
40667 Meerbusch
Fon: +49(0) 211 7817791-0
Fax: +49(0) 211 7817791-9
info@smarthomes.de
www.smarthomes.de