Fotos: Theben AG

Dämmerung ist berechenbar.

Morgens, abends. Man kann sich darauf einstellen. Das klingt banal, ist es aber nicht – gerade, wenn man die KNX-Installation daraufhin programmieren soll. Da gilt es, viele Parameter zu beachten. Die Jahreszeit, den Sonnenauf- und -untergang, die tagesaktuellen Helligkeitswerte, die Witterungsverhältnisse. Aber es geht. Und mit Theben besonders gut.

Es ist ein gutes Gefühl, nach Hause zu kommen und das Licht geht an – lange bevor man die Tür erreicht hat. Es vermittelt Sicherheit, Orientierungslicht im Garten oder auf den Parkplätzen zu haben. Es ist komfortabel, sich in den Fluren von Hotels oder in Pflegeeinrichtungen auch nachts zurechtzufinden, weil sanft getimtes Licht einen nie im Dunkeln stehen lässt.

Mit Theben lässt sich dieser Komfort einfach herstellen – mit theLuxa P KNX Bewegungsmeldern und Universaldimmaktoren, die immer für die gewünschte Helligkeit sorgen. Sei es in einem bestimmten Zeitraum – morgens, abends oder nachts. Dauerhaft oder zeitweise. Mit bestimmten Helligkeitswerten. Oder mit bestimmten Reaktionen und Nachlaufzeiten.

ANZEIGE

  • Ob es nun LEDs sind oder Halogen- oder Energiesparlampen – die Universaldimmaktoren DMG 2 T KNX dimmen alles, was sich dimmen lässt

    Dimmaktor DMG2 T KNX dimmt wie kein anderer

    Ob es nun LEDs sind, Halogen- oder Energiesparlampen – die Universaldimmaktoren dimmen alles, was sich dimmen lässt: stufenlos, harmonisch, flackerfrei. Theben stellt über die KNX-Software ETS für jedes Leuchtmittel optimal abgestimmte Dimmkurven zur Verfügung – Update-fähig für zukünftige Leuchtmittel. Die Dimmleistung beträgt 2 x 300 Watt bzw. 1 x 500 Watt. Dieser um zwei Module erweiterbare Dimmaktor gilt als einer der besten im Markt.

    Dimmbooster DMB 1 T macht ganz schön Watt her

    Soll die Leistungsgrenze des Dimmaktors überschritten werden, kommt der Dimmbooster DMB 1 T zum Einsatz. In der maximalen Ausbaustufe mit vier Dimmboostern lässt sich die Leistung auf bis zu 2000 Watt steigern.
    Reicht die Leistung des Dimmaktors nicht aus, kommt der Dimmbooster ins Spiel: Durch Parallelschaltung lässt sich die Leistung auf bis zu 700 Watt steigern. In der maximalen Ausbaustufe mit vier Dimmboostern sind das 2000 Watt.

    Bewegungsmelder theLuxa P KNX reagiert auf jede Bewegung

    Dieser Bewegungsmelder hat einen sehr großen Erfassungsbereich von rund 16 Metern. Ein Vorteil gerade bei großen Gebäudeanlagen, denn so genügen weniger Melder, um größere Eingangsbereiche, Parkplätze oder Zufahrten abzudecken. Er ist variabel an Wänden oder Decken montierbar. Viele seiner Funktionen wie Helligkeit oder Nachlaufzeit können einfach mit der Fernbedienung theSenda vom Boden aus geändert werden. Noch komfortabler gehts vom Sofa aus: über die KNX-Visualisierung theServa.

Dämmerung ist berechenbar.

Fotos: Theben AG

Morgens, abends. Man kann sich darauf einstellen. Das klingt banal, ist es aber nicht – gerade, wenn man die KNX-Installation daraufhin programmieren soll. Da gilt es, viele Parameter zu beachten. Die Jahreszeit, den Sonnenauf- und -untergang, die tagesaktuellen Helligkeitswerte, die Witterungsverhältnisse. Aber es geht. Und mit Theben besonders gut.

Es ist ein gutes Gefühl, nach Hause zu kommen und das Licht geht an – lange bevor man die Tür erreicht hat. Es vermittelt Sicherheit, Orientierungslicht im Garten oder auf den Parkplätzen zu haben. Es ist komfortabel, sich in den Fluren von Hotels oder in Pflegeeinrichtungen auch nachts zurechtzufinden, weil sanft getimtes Licht einen nie im Dunkeln stehen lässt.

Mit Theben lässt sich dieser Komfort einfach herstellen – mit theLuxa P KNX Bewegungsmeldern und Universaldimmaktoren, die immer für die gewünschte Helligkeit sorgen. Sei es in einem bestimmten Zeitraum – morgens, abends oder nachts. Dauerhaft oder zeitweise. Mit bestimmten Helligkeitswerten. Oder mit bestimmten Reaktionen und Nachlaufzeiten.

ANZEIGE

Ob es nun LEDs sind oder Halogen- oder Energiesparlampen – die Universaldimmaktoren DMG 2 T KNX dimmen alles, was sich dimmen lässt

Dimmaktor DMG2 T KNX dimmt wie kein anderer

Ob es nun LEDs sind, Halogen- oder Energiesparlampen – die Universaldimmaktoren dimmen alles, was sich dimmen lässt: stufenlos, harmonisch, flackerfrei. Theben stellt über die KNX-Software ETS für jedes Leuchtmittel optimal abgestimmte Dimmkurven zur Verfügung – Update-fähig für zukünftige Leuchtmittel. Die Dimmleistung beträgt 2 x 300 Watt bzw. 1 x 500 Watt. Dieser um zwei Module erweiterbare Dimmaktor gilt als einer der besten im Markt.

Dimmbooster DMB 1 T macht ganz schön Watt her

Soll die Leistungsgrenze des Dimmaktors überschritten werden, kommt der Dimmbooster DMB 1 T zum Einsatz. In der maximalen Ausbaustufe mit vier Dimmboostern lässt sich die Leistung auf bis zu 2000 Watt steigern.
Reicht die Leistung des Dimmaktors nicht aus, kommt der Dimmbooster ins Spiel: Durch Parallelschaltung lässt sich die Leistung auf bis zu 700 Watt steigern. In der maximalen Ausbaustufe mit vier Dimmboostern sind das 2000 Watt.

Bewegungsmelder theLuxa P KNX reagiert auf jede Bewegung

Dieser Bewegungsmelder hat einen sehr großen Erfassungsbereich von rund 16 Metern. Ein Vorteil gerade bei großen Gebäudeanlagen, denn so genügen weniger Melder, um größere Eingangsbereiche, Parkplätze oder Zufahrten abzudecken. Er ist variabel an Wänden oder Decken montierbar. Viele seiner Funktionen wie Helligkeit oder Nachlaufzeit können einfach mit der Fernbedienung theSenda vom Boden aus geändert werden. Noch komfortabler gehts vom Sofa aus: über die KNX-Visualisierung theServa.

ANZEIGE

SMART HOMES NEWSLETTER

KONTAKT

Plugged Media GmbH
Rethelstraße 3
40237 Düsseldorf

Fon: +49(0) 211 7817791-1
Fax: +49(0) 211 7817791-9

E-Mail: info@smarthomes.de
Web: www.smarthomes.de