Smart Home - Grundlagen #02

Ein gern in den Vordergrund gerücktes Thema ist das der intelligenten Heizungssteuerung. Kein Wunder, birgt es doch in Einzelfällen extremes Einsparpotenzial, wenn die Wärme im Haus oder der Wohnung abhängig von der Anwesenheit, aber auch den äußeren Bedingungen geregelt wird. Für den Singlehaushalt ist diese Annahme auch richtig, wer hingegen eine Familie hat, wird merken, dass durch die durchgängige Nutzung der Räume das Einsparpotenzial eher gering ist. Ist die Vernetzung dieser Bereiche dann sinnlos? Im Gegenteil. Heute gibt es weit mehr bestimmende Faktoren als nur die Raumtemperatur. Sowohl im gut gedämmten Bestandsbau als auch im gemäß aktueller, recht strenger Richtlinien gebauten neuen Haus gewinnt die Beobachtung des Raumklimas an Bedeutung. Hohe Luftfeuchtigkeit kann schnell zu Schäden wie Schimmelbildung führen, und eine hohe CO2-Konzentration führt zu Ermüdungserscheinungen und allgemeinem Unwohlsein. Hier ist clevere Sensorik gefragt, um das Raumklima stets präzise zu erfassen und, wenn nötig, autark zu regeln. Kontrollierte Lüftung ist aus modernen Gebäuden nicht mehr wegzudenken und bietet neben der Gewissheit, stets gute Luft zu atmen, durch den Einsatz von Wärmetauschern auch ein energetisches Einsparpotenzial. Hier sprechen also vor allem gesundheitliche, aber eben auch energetische Aspekte für den Einsatz einer Haussteuerung, denn so können die für sich gut funktionierenden Systeme noch mit anderen Komponenten kommunizieren.

Smart Home - Grundlagen #02

Ein gern in den Vordergrund gerücktes Thema ist das der intelligenten Heizungssteuerung. Kein Wunder, birgt es doch in Einzelfällen extremes Einsparpotenzial, wenn die Wärme im Haus oder der Wohnung abhängig von der Anwesenheit, aber auch den äußeren Bedingungen geregelt wird. Für den Singlehaushalt ist diese Annahme auch richtig, wer hingegen eine Familie hat, wird merken, dass durch die durchgängige Nutzung der Räume das Einsparpotenzial eher gering ist. Ist die Vernetzung dieser Bereiche dann sinnlos? Im Gegenteil. Heute gibt es weit mehr bestimmende Faktoren als nur die Raumtemperatur. Sowohl im gut gedämmten Bestandsbau als auch im gemäß aktueller, recht strenger Richtlinien gebauten neuen Haus gewinnt die Beobachtung des Raumklimas an Bedeutung. Hohe Luftfeuchtigkeit kann schnell zu Schäden wie Schimmelbildung führen, und eine hohe CO2-Konzentration führt zu Ermüdungserscheinungen und allgemeinem Unwohlsein. Hier ist clevere Sensorik gefragt, um das Raumklima stets präzise zu erfassen und, wenn nötig, autark zu regeln. Kontrollierte Lüftung ist aus modernen Gebäuden nicht mehr wegzudenken und bietet neben der Gewissheit, stets gute Luft zu atmen, durch den Einsatz von Wärmetauschern auch ein energetisches Einsparpotenzial. Hier sprechen also vor allem gesundheitliche, aber eben auch energetische Aspekte für den Einsatz einer Haussteuerung, denn so können die für sich gut funktionierenden Systeme noch mit anderen Komponenten kommunizieren.

SMART HOMES NEWSLETTER

KONTAKT

Plugged Media GmbH
Rethelstraße 3
40237 Düsseldorf

Fon: +49(0) 211 7817791-1
Fax: +49(0) 211 7817791-9

E-Mail: info@smarthomes.de
Web: www.smarthomes.de